1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Manege frei für jedes Alter

Aufführung in Mering

03.07.2015

Manege frei für jedes Alter

Mandy Frank, auf dem Bild mit ihrer viermonatigen Tochter und den Islandponys, wird die Vorstellung souverän und charmant moderieren.
Bild: Heike Scherer

Der Circus Montana verspricht spannende Feuershow und viele Tierdressuren. Moderatorin Mandy verrät, wie sich die Artisten fit halten.

Am Vormittag ist auf dem Meringer Volksfestplatz so gut wie niemand anzutreffen. Jedes Mitglied des Zirkusteams hat noch seine Aufgaben, bis endlich die Premiere am Freitagnachmittag stattfinden kann. Ein besonderer Höhepunkt für das jugendliche Publikum wird eine fünfminütige Feuershow mit brennenden Requisiten sein. Für Kinder sind vor allem die Tierdressuren interessant und davon wird es gleich mehrere geben: fünf Pferde und acht Ponys, etwa zehn Kamele, darunter drei in den letzten zwei Monaten geborene Babys, Lamas, Ziegen und sogar Enten werden in der Zirkusmanege zeigen, was sie gelernt haben.

Bereits im Jahr 1826 wurde der Circus Montana, dem vier Familien mit 25 Personen angehören, in Emmendingen bei Freiburg gegründet. Er besteht jetzt in der achten Generation und ist das ganze Jahr über in Deutschland unterwegs. Besonders festlich und durch zusätzliche Artisten und Tiere größer ist der jährlich in Lörrach stattfindende Weihnachtszirkus. Mandy Frank pausiert seit einem Jahr als Artistin, weil sie sich um ihre vier Monate alte Tochter kümmern muss, aber sie wird die Moderation der Vorstellungen übernehmen. Außerdem ist sie für die Werbung mit Flyern und Plakaten zuständig, die für den Zirkus sehr wichtig ist. „Wir müssen das ganze Jahr über auftreten, um unsere Kosten decken zu können. Wir planen immer zwei bis drei Wochen voraus“, erzählt sie. Am teuersten sind die Tiere, für die sie außer Stroh, Heu und Futter auch oft einen Tierarzt bezahlen müssen.

Im Alter von sechs Jahren sei sie das erste Mal als Kautschukakrobatin in einer orientalischen Show aufgetreten, erinnert sich Mandy. Als sie 13 Jahre alt war, studierte sie zusätzlich noch eine Nummer mit Kunststücken ohne Sicherung auf einem „Trapez im Halbmond“ ein. „Nur mit ein- bis zweistündigem täglichen Krafttraining und Dehnübungen ist der Körper so weich und geschmeidig, dass eine Artistiknummer klappt“, verrät die 27jährige Zirkuskünstlerin.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bevor eine Nummer ins Programm genommen wird, muss der Auftritt mit Kostüm und Licht- und Toneffekten mindestens drei- bis viermal geübt werden. Ihre Tante berate alle Artisten, weil sie nach ihrer vierjährigen Ausbildung an der Berliner Artistenschule sehr viel Grundwissen mitbringe, außerdem nähe sie mit den anderen weiblichen Künstlern die Kostüme, ergänzt Mandy. Wenn es auch interessant ist, durch das Land zu reisen, neue Leute und Gegenden kennenzulernen, ist es trotzdem sehr schwierig geworden, finanziell über die Runden zu kommen. In kleineren Orten ist das Zelt oft nicht voll besetzt. Besser besucht sind die Aufführungen in den Städten: erst Ende Mai gastierte der Circus Montana zusammen mit dem Circus Alberti auf dem Augsburger Plärrergelände und es kamen immer genügend Besucher. In Mering wird Mandys 14-jährige Cousine Shannon die Trapeznummer im Halbmond präsentieren. Besonders sehenswert sind außerdem die Seiltänzerin Michelle und Daniel mit einer Kinnbalance, die wie fast alle Künstler vom Live-Orchester „The Montys“ und vielen Lichteffekten begleitet werden. Zum Lachen werden nicht nur die Clowns, sondern auch die rutschenden Enten und kletternden Bergziegen die Zuschauer bringen.

Der Circus Montana gibt fünf Vorstellungen am Meringer Volksfestplatz. Nach der heutigen Premiere um 17 Uhr ist er samstags um 15 und 19 Uhr zu sehen, am Sonntag und Montag nur um 15 Uhr. Karten können unter 0163/4550424 vorbestellt werden, Vorverkauf ist von 11 bis 12 Uhr und 30 Minuten vor der Vorstellung. Familienvorstellungen zum Einheitspreis von 10 Euro auf allen Plätzen außer Loge (15 Euro) sind heute sowie am Samstag um 19 Uhr und am Montag um 15 Uhr.

Weitere Infos im unter

www.circus-montana.de.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Fri%20Gl%c3%bchw%c3%bcrmchen.tif
Geschäfte in Friedberg

Der neue „Glühwürmchen“-Laden lässt Friedberg duften

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen