Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Petra von Thienen will Vertrauen der Bürger in Politik zurückgewinnen

Mering

04.03.2020

Petra von Thienen will Vertrauen der Bürger in Politik zurückgewinnen

Grünen-Politikerin Petra von Thienen will Bürgermeisterin von Mering werden.
Bild: Grüne Mering

Plus Sieben Fragen an Petra von Thienen, die sich für die Grünen um das Amt der Bürgermeisterin bewirbt.

Geht es um umweltpolitische Themen, sieht Petra von Thienen noch viel Überzeugungsarbeit vor sich. Die 57-jährige Marketing-Managerin ist seit sechs Jahren Fraktionssprecherin der Grünen im Marktgemeinderat und will die erste Frau als Chefin im Meringer Rathaus werden.

Was ist Ihr wichtigstes Vorhaben?

Petra von Thienen: Als Grüne Bürgermeisterin will ich mit allen und für alle Menschen in Mering einen lebenswerten Ort gestalten: Mit mehr Verkehrsberuhigung, mehr Platz fürs Rad und die Fußgänger, mehr Klima- und Artenschutz, einer nachhaltigen, vorausschauenden Ortsentwicklungsplanung und einem lebendigen Ortszentrum. Alle Generationen sollen hier gut und gerne leben.

Petra von Thienen will Vertrauen der Bürger in Politik zurückgewinnen

Welche politischen Fehler in Ihrer Gemeinde würden Sie gerne ungeschehen machen?

von Thienen: Wir hätten wenigstens einen Teil des Meringer Schlosses erwerben sollen. Dort wäre ein Bürger- und Kulturzentrum gut untergebracht gewesen. Und wir hätten bereits schon vor 20 Jahren die Verkehrsberuhigung umsetzen müssen, dann würde es der Meringer Ortsmitte und den Geschäften dort besser gehen.

Petra von Thienen will in Mering Jugend eine starke Stimme geben

Was wollen Sie für die Jugend in Ihrem Ort tun?

von Thienen: Meine politische Arbeit in Mering begann als Gründungsmitglied von „Kinder- und jugendfreundliches Mering“ und ich habe ich mich seither dafür eingesetzt und erreicht, dass deutlich mehr Angebote für Jugendliche in der Gemeinde geschaffen werden. Der Skaterplatz und das Jugendzentrum in der ehemaligen Schlossmühle sind hierfür Beispiele. Die Jugend muss eine starke Stimme für ihre Anliegen bekommen und das Jugendparlament muss einen festen Raum in unserer Marktgemeinde für seine Aktivitäten haben. Ich werde auch weiterhin immer ein offenes Ohr für junge Menschen haben und sie unterstützen.

Was brauchen die Senioren in Ihrem Ort?

von Thienen: Für die Anliegen der Senioren hat sich der runde Tisch „Seniorenfreundliches Mering“ gebildet, den ich mit initiiert habe. Zusammen mit den vielen bereits Aktiven möchte ich neue Wege gehen, das Zusammenleben von Jung und Alt fördern und der Isolierung älterer Menschen entgegenwirken. Konkrete Projekte sind: Mehrgenerationenwohnen, Quartiers- und Nachbarschaftskonzepte, Stadtbus, Barrierefreiheit sowie der Erhalt der Einkaufsmöglichkeiten im Ort und der guten ärztlichen Versorgung in Mering.

Was sind Ihre persönlichen Untugenden?

von Thienen: Meine Ungeduld. Abwarten macht mich oft hilflos und ich bin lieber ein tätiger Mensch.

Worüber können Sie lachen?

von Thienen: Ich lache gern und viel und bin ein Fan von hintersinnigem Humor, wie ihn Gerhard Polt, Loriot oder Marc-Uwe Kling (Autor von „Die Känguru-Chroniken“) verkörpern. Gar nicht lachen kann ich über dumme oder böse Witze, die auf Kosten anderer gemacht werden.

Petra von Thienen: Vertrauen in Politik wiederherstellen

Was wird Ihre schwierigste Aufgabe als Bürgermeisterin?

von Thienen: Es ist besonders wichtig, das Vertrauen der Menschen in die Meringer Politik wieder zurückzugewinnen. Daneben wird es keine leichte Aufgabe sein, die vielen dringenden Projekte wie zum Beispiel den Ausbau der Kita-Plätze oder die Verkehrsberuhigung umzusetzen und zu finanzieren. Auch müssen wir die richtigen Weichen für eine nachhaltige Zukunft in Zeiten des Klimawandels stellen, zum Beispiel als klimaneutrale und pestizidfreie Gemeinde. Dafür ist jedoch noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten.

Lesen Sie dazu auch: Mering steht vor großen Herausforderungen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren