Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Zöllnerin kennt keinen Schmerz

17.07.2010

Zöllnerin kennt keinen Schmerz

Das Patrollhaus hat nun eine steinerne Eingangsstufe. Foto: A. Schmidt
Bild: A. Schmidt

Zöllnerin kennt keinen Schmerz Auch von einer unlängst erfolgten Knieoperation lässt sich Zöllnerin Charlotte Kellerer nicht vom Fest abhalten. Sie versieht ihren Dienst auch auf Krücken. "Während des Festes daheim rumsitzen zu müssen, hätte mich wahnsinnig gemacht", meinte sie lachend.

Musikalische Bader Musikalisch präsentierten sich die Bader mit ihrem neuen Lied. Die Melodie erinnert indes stark an das doch eher unhistorische "Go West" von den Pet Shop Boys.

Stadtwächternachwuchs ohne Bart Stolz nahm Stadtwachenkommandant Wolfgang Karlshöfer seinen drei Monate alten Enkel Quirin in den Arm. "Der hat ja noch gar keinen Bart", wunderte sich einer der Cordonisten. Klar, auch beim Stadtwächternachwuchs fängt der Bartwuchs noch nicht so früh an.

Stufe für Patrollhaus "Es fehlt eigentlich nur noch ein Marmorboden", meinte Steinmetz Martin Michl über das Patrollhaus der Cordonisten. Ein Steinboden ließ sich auf die Schnelle nicht verwirklichen. Dafür besorgten die Steinmetze Martin und Mario Michl in einer Nacht- und Nebelaktion eine Eingangsstufe mit passender Patrollhaus-Inschrift. Die ausgediente alte Stufe führte früher zur Kissinger Burgstallkapelle hinauf. (pkl/scha)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren