Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Zukunftslösung für den Bauhof

Gemeinderat I

27.05.2015

Zukunftslösung für den Bauhof

Eurasburg segnet Pläne für Neubau auf dem Gelände der Kläranlage ab

Bauingenieur Michael Haid erhielt den Planungsauftrag für den neuen Bauhof auf dem Gelände der Kläranlagen. Der Aichacher erklärte zuvor erste Entwurfsvorlagen und Kostenschätzungen für den Neubau der Gemeindehalle. Diese soll zwölf mal 22 Meter groß und mit mehreren Toren versehen werden. Vor der Halle wird sich ein befestigter Asphaltplatz mit Waschplatz für Gemeinde- und Feuerwehrfahrzeuge befinden. Außen wird die Halle mit Lärchenholz verkleidet. Die Gesamtkosten liegen bei rund 362000 Euro. 320000 Euro für die Halle, der Rest für die Außenanlagen. Bürgermeister Paul Reithmeir: „Das ist eine vernünftige Lösung für die Zukunft.“ Das Honorar für den Planer, der auch die Bauaufsicht übernimmt, beträgt rund 19000 Euro. Weitere Themen der Sitzung:

Der Gemeinderat erteilte seine Zustimmung für den Neubau einer Lagerhalle für Fenster an der Hauptstraße. Probleme für andere Verkehrsteilnehmer durch die Be- und Entladung entstehen nicht.

Mehrere Zuschussanträge von Vereinen beschied das Gremium positiv. Der Sportclub Eurasburg (SCE) erhält einen Zuschuss von 2000 Euro für den Kauf neuer Fußballtore (Gesamtkosten 3000 Euro). Das Bayerische Rote Kreuz erhält 400 Euro Zuschuss (Vorjahr 380 Euro). Der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund erhält wie im Vorjahr 100 Euro Zuschuss. Zuvor entspann sich eine Grundsatzdiskussion über die gerechte Verteilung von Geldern. Deshalb entschied Bürgermeister Reithmeir, alle örtlichen Vereine an einen Tisch zu holen, um Regularien für Zuschüsse festzulegen. (smai)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren