Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj kritisiert beschlossenen Preisdeckel für russisches Öl als zu hoch
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Weihnachten: Vorsicht vor Zecken im Christbaum

Weihnachten
16.12.2016

Vorsicht vor Zecken im Christbaum

Die Zecke: Sie kann sich sogar im Christbaum verstecken.
Foto: Patrick Pleul, dpa

An manchen Christbäumen können immer noch Zecken hängen. Warum es deshalb ratsam ist, den Christbaum nach dem Kauf nicht gleich ins Haus zu stellen.

Weihnachten gilt als das Fest der Liebe. Und der Zecken? Durchaus! Denn die kleinen Blutsauger, sonst nur im Sommer aktiv, können sich doch tatsächlich noch im Weihnachtsbaum befinden. "Zecken überwintern normalerweise im Laubstreu am Boden", sagt der Leiter der Augsburger Forstverwaltung Jürgen Kircher. "Es kann aber vorkommen, dass sie es nicht bis ganz nach unten schaffen und in einer Tanne hängenbleiben", sagt Kircher. "Auch wenn die Wahrscheinlichkeit dafür relativ gering ist", fügt er hinzu.

Ab acht Grad fangen Zecken an zu krabbeln

Zecken halten im gefrorenen Zustand Temperaturen von bis zu Minus 20 Grad aus. "Bleiben sie im Christbaum hängen, tauen sie in der Wärme des Hauses auf und werden dann wieder aktiv", sagt Kircher. Der Baumexperte rät deshalb Christbaumkäufern, ihren Baum nach dem Kauf erst in einen warmen Raum außerhalb des Wohnraums zu stellen. "Es reicht auch die Garage. Bei Temperaturen zwischen 8 und 10 Grad fangen Zecken an zu krabbeln."

Zeckenbisse können gefährlich werden

Wird der Christbaum also ganz bewusst von den Zecken ausgesucht, um inkognito an sämtlichen Weihnachtsfeiern teilzunehmen? Natürlich nicht. "Sie bleiben eher zufällig an den Bäumen hängen", sagt Jürgen Kircher. Zeckenbisse sind in der Regel harmlos, können unter Umständen aber die gefährliche Borreliose-Infektion auslösen. Typisch für die Erkrankung ist eine Hautrötung. Rechtzeitig erkannt, kann die Krankheit aber gut mit Antibiotika behandelt werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.