Newsticker

Bund und Länder beschränken Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. 175 Sekunden Zeit für einen Einsatz

10.07.2010

175 Sekunden Zeit für einen Einsatz

Die Jettinger Feuerwehrler haben eine Leistungsprüfung abgelegt. Foto: Feuerwehr Jettingen
Bild: Feuerwehr Jettingen

Jettingen-Scheppach Ein Verkehrsunfall: Eine Person ist eingeklemmt. Neun Feuerwehrleute haben jetzt genau 175 Sekunden Zeit, den Verkehr abzusichern, den Brandschutz sicherzustellen, den Unfallort mit Flutlicht auszuleuchten und das hydraulische Rettungsgerät in Betrieb zu nehmen. Dieses Mal war es noch eine Übung.

Jettinger Feuerwehrler mussten die Aufgaben im Rahmen der Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" bewältigen.

Beide Gruppen erledigten das nahezu fehlerfrei, wie die Feuerwehr jetzt berichtet. Das Schiedsrichtertrio - bestehend aus Kreisbrandinspektor Erwin Schneider, Kreisbrandmeister Helmut Motzer und Reinhold Brenner - lobten den Einsatz der Feuerwehr und das Engagement trotz der erst kürzlich abgelegten Inspektion. Bürgermeister Hans Reichhart freute sich über die Bereitschaft zur Leistungsprüfung, gerade im Bereich "Technische Hilfeleistung" sei es sehr wichtig, zu wissen, wie die Ausrüstung zu handhaben ist.

Erfolgreich bestanden haben die Stufe 1: Florian Kränzle, Stefan Raffalt und Franziska Untersehr, die Stufe 2: Peter Frey, Benjamin Lübtow und Jürgen Walburger. Stufe 3 legten Josef Gay, Mathias Link, Markus Schmucker, Markus Hartmann, René Wolf und Wolfgang Walburger ab, Stufe 4 Marco Späth und Ergänzer waren Bernhard Brand und Alois Gilg. (zg)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Informationen auch online unter

www.ff-jettingen.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren