Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ein schöner Garten entsteht nicht von selbst

24.03.2009

Ein schöner Garten entsteht nicht von selbst

Günzburg (zg) - Zur Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Günzburg konnte die Vorsitzende Gerda Schreck wieder eine große Teilnehmerzahl im Forum am Hofgarten begrüßen.

Gerda Schreck verschaffte den Mitgliedern einen Einblick sowohl auf das vergangene als auch auf das kommende Vereinsjahr. Der Verein wird weiter an sozialen und gemeinnützigen Aktionen mitwirken. Aktionen 2009 sind unter anderem: Müll sammeln am Bubesheimer Bach, Kräuterstand zusammen mit dem Imkerverein beim Kulturfestival am 2. Mai, Maibaumkranz binden (hierfür wird Grünzeug gesucht), Kuchenverkauf beim Maibaumfest für einen sozialen Zweck. Der Vereinsgarten soll für Kinder interessanter werden, betonte die Vorsitzende. Ein Anfang ist mit einem Kräuterlehrpfad, Barfußpfad, Sandspielplatz mit Weideniglu und Wildinsektenhaus (erbaut von H. Schepanski in Zusammenarbeit mit Schreiner Barner) schon gemacht. "Ein Verein wie der unsere lebt nicht durch seinen Vorstand, er lebt durch seine Mitglieder", sagte die Vorsitzende.

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig bemerkte, dass ein schöner Garten nicht von selber entstehe. Es stecke viel Arbeit darin. "Ein Garten will gepflegt und umsorgt sein." Mit einem chinesischen Zitat beendete der OB seine Rede: "Willst Du für eine Stunde glücklich sein, so betrinke Dich. Willst Du für drei Tage glücklich sein, so heirate. Willst Du für acht Tage glücklich sein, so schlachte ein Schwein und gib ein Festessen. Willst Du aber ein Leben lang glücklich sein, so schaffe Dir einen Garten."

Jauernig und Gerda Schreck ehrten langjährige Vereinsmitglieder mit silbernen oder goldenen Nadeln und Urkunden. Für 40-jährige Mitgliedschaft: Alexander Kirgis, für 25 Jahre Margarete Weinert, Brigitte Rumler, Gerhard Melzig, Rudolf Reichel, Walter Schmid, Karl Valant und Arthur Faigle.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Diavortrag über Rosen

Referent Josef Stocker hielt einen Dia-Vortrag über Rosen, wobei er sowohl auf die klassischen, nostalgischen als auch auf die jungen Sorten einging. Die Preise für die Blumenschmuckprämierung wurden ebenfalls überreicht. Kriterium war unter anderem Schönheit mit ökologischem Nutzen. Der Wettbewerb stand unter dem Motto "Stauden verschönern unsere Gärten". Eine Auszeichnung für ihren Garten erhielten Gertrud und Klaus Otto sowie Gertrud und Rudolf Gossner, beide wohnhaft in Günzburg.

Der Vereinsgarten ist von April bis Oktober jeden ersten Freitag im Monat von 15 bis 17.30 Uhr geöffnet. Zaun- und Gartengucker sind willkommen.

Interessierte können sich an die Vorsitzende Gerda Schreck, Telefon (08221) 31140, wenden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren