Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Vereine: In Reisensburg wird weiter gebaut

Vereine
12.04.2016

In Reisensburg wird weiter gebaut

Bei der Generalversammlung der SG Reisensburg/Leinheim wurden zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet, ihnen gratulierten Stadtrat Ferdinand Munk (rechts), Sportreferentin Martina Haltmayer und SG-Vorsitzender Egon Remmele (zweiter von rechts). Unser Bild zeigt die Geehrten (sitzend, von links) Johann Flötzner, Helmut Löhle, Josef Weissmann, Günther Endres und Horst Schmidt sowie stehend Günther Theer, Dieter Binder, Johann Stelzle, Manfred Poppel, Karl Rampf, Ulrich Fischer, Josef Müller, Wolfgang Vogler und Michael Biberacher.
Foto: Müller

Kabinen und Duschen stehen bei der SG als Nächstes an. Ein Projekt interessiert die Mitglieder aber besonders

Bei der SG Reisensburg/Leinheim wird auch dieses Jahr weiter gebaut. Bei der Generalversammlung des Sportvereins erfuhren die Mitglieder, was sich seit Beginn der umfangreichen Bauvorgaben am Sportheim vor drei Jahren getan hat, und was nun als Nächstes ansteht. Auch die geplante Sanierung der Reisensburger Herrenwaldhalle beschäftigt den Verein. 875 Mitglieder zählt der Verein derzeit, davon 235 Kinder und Jugendliche. Dies ging aus dem Jahresbericht des Vorsitzenden Egon Remmele hervor, der seit 1987 im Amt ist und ebenso wie die weiteren Vorstandsmitglieder erneut gewählt wurde. Remmele gab vor 60 Versammlungsbesuchern einen Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.