Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Warum ein Günzburger Hotelgast ins Gefängnis gekommen ist

Günzburg

20.07.2020

Warum ein Günzburger Hotelgast ins Gefängnis gekommen ist

In einem Hotel in Günzburg weigerte sich ein Gast, eine Hygienemaske aufzuetzen. Der Streit eskalierte. Der Mann kam letztlich sogar ins Gefängnis.
Bild: Oliver Berg/dpa (Symbolbild)

Ein 68-Jähriger weigerte sich, am Frühstücksbuffet eine Hygienemaske zu tragen. Aber das ist erst der Anfang der Geschichte.

Tatort Frühstücksbuffet: Am Samstagmorgen hielt sich dort ein 68 Jahre alter Mann auf, der in einem Günzburger Hotel in der Dillinger Straße zu Gast war. Der Mann kam den Corona-Hygieneregeln nicht nach, die unter anderem eine Maskentragepflicht vorsehen.

Auf die Aufforderung des Hotelpersonals, die Hygieneregeln zu beachten, reagierte der 68-Jährige aggressiv. Deshalb verständigte das Personal die Polizei. Doch die Anwesenheit der Beamten nutzte nichts.

Hotelchef spricht ein Hausverbot aus

Auf die Ansprache der hinzugezogenen Polizisten reagierte der Mann aggressiv und unkooperativ. Der Inhaber des Hotels sprach daraufhin gegenüber seinem Gast ein Hausverbot aus. Nun weigerte sich der Mann, das Hotel zu verlassen. Auch die Androhung der Polizeibeamten, die Aufforderung notfalls mit unmittelbarem Zwang durchzusetzen, änderte nichts an der unkooperativen Haltung. Stattdessen äußerte er der Polizei zufolge sinngemäß, dass er darauf gewartet habe.

Keine schmeichelhaften Worte für die Polizisten

Als der Mann dann aus dem Hotel gebracht werden sollte, widersetzte er sich, indem er sich fallen ließ und seine Arme an den Körper drückte. Der Mann musste schließlich aus dem Hotel getragen werden. Während des Vorfalls beleidigte der Mann die eingesetzten Polizisten unter anderem als Privatbande, Nazis und Verbrecher.

Da er keinen festen Wohnsitz hatte, wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Memmingen noch am Samstagnachmittag bei der zuständigen Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Günzburg vorgeführt, die Haftbefehl gegen den 68-Jährigen erließ. Daraufhin wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (zg)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren