Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus

17.07.2010

Aus alt mach neu

Jetzt hat das ehemalige Lokal "Bürgerling" einen neuen Namen. Weil in den Räumen musiziert wird und auch mal kleine Konzerte veranstaltet werden sollen, trägt es den Namen "'s klingende Eck". Foto: Ursula Katharina Balken
Bild: Ursula Katharina Balken

Vöhringen Es war eine Gaststätte, die schon bessere Zeiten gesehen hatte. Die Kneipe "Bürgerling" in der Wielandstraße war heruntergekommen und wahrlich keine Zierde mehr für die Stadtmitte. Seit geraumer Zeit stand sie leer. Mitarbeiter der Vöhringer Bläserschule haben daraus jetzt ansprechende Probenräume gemacht, die aber durchaus auch für kleine kulturelle Veranstaltungen geeignet sind. Die offizielle Eröffnung findet am Samstag, 25. September, und Sonntag, 26. September, statt.

Wie berichtet, war die Bläserschule wegen der hohen Schülerzahl - im Augenblick sind es rund 100 - in Raumnöten. Schulleiter Rupert Maierl hatte das leer stehende Haus schon lange im Visier. Seine Idee: Daraus ließen sich doch Probenräume für die Bläserschule machen. Die Stadt als Besitzer hatte keine Einwände. Dann krempelten Lehrer und Mitstreiter der Bläserschule die Ärmel hoch und begannen, das Haus zu entrümpeln und schließlich zu renovieren.

Vöhringer Firmen sponserten Material und leisteten Hilfestellung. Ein erstes Kennenlernen war bereits am Marktsonntag Ende April möglich, als die renovierten Räume für die Öffentlichkeit zugänglich waren, "sodass man mal einen ersten Eindruck gewinnen konnte", wie Rupert Maierl sagt. Dass aber in den Räumen mehr als nur Proben möglich ist, das hatte Maierl schon lange im Hinterkopf. "Ich denke da an kleinere Jazzabende oder auch mal an einen Hoigata."

Keine Konkurrenz

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Keinesfalls wolle die Bläserschule in Konkurrenz mit dem benachbarten Wolfgang-Eychmüller-Haus treten, was aufgrund der Größenverhältnisse auch nicht möglich wäre. "Aber Schülerkonzerte in kleinerem Rahmen könnten wir veranstalten." Maierl betont, dass er sich die Zusammenarbeit mit anderen Musikbildungsstätten der Stadt vorstellen kann.

In jedem Fall ist "'s klingende Eck" jetzt schön herausgeputzt - eine interessante Bereicherung für Vöhringen. (ub)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren