Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Besinnlicher Abend mit Überraschung

Jahreskonzert

06.12.2017

Besinnlicher Abend mit Überraschung

Einige Musikanten spielten in der St.-Jakobus-Kirche bei ihrem Jahreskonzert auf. Das Publikum genoss die weihnachtliche Stimmung in dem von Kerzen erhellten Gotteshaus.
2 Bilder
Einige Musikanten spielten in der St.-Jakobus-Kirche bei ihrem Jahreskonzert auf. Das Publikum genoss die weihnachtliche Stimmung in dem von Kerzen erhellten Gotteshaus.
Bild: Dorothea Brumbach

Musikanten sorgen für weihnachtliche Stimmung

Ausatmen und die besinnlich-adventliche Stimmung spüren – das konnten die Besucher vor Kurzem in der St.-Jakobus-Kirche in Ritzisried: Die Musikanten nahmen das Publikum bei ihrem Jahreskonzert mit auf eine musikalische Zeitreise.

Als Moderatoren begleiteten David Heil und Sonja Schrapp – beide Mitglieder der örtlichen Kapelle – das Konzert. Die Kapelle eröffnete mit dem Stück „Tag der Freude“ von Klaus-Peter Bruchmann das Adventskonzert. Mit der reizvollen Komposition „Mountain Wind“ von Martin Scharnagl erfüllten weitere eindrucksvolle Klänge die von Kerzen beleuchtete Kirche.

Unter den Gästen waren auch der Bucher Bürgermeister Roland Biesenberger und Marita Kaiser, die Bezirksvorsitzende des Allgäu-Schwäbischen Musikbunds (ASM), Bezirk 8. Sie und der Vorsitzende der Kapelle, Wolfgang Eckel, überraschten während einer Pause den Dirigenten Stefan Eckel: Der 33-Jährige wurde für 25-jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Die ASM-Vorsitzende steckte ihm die goldene Ehrennadel an und überreichte ihm eine Urkunde. Arnold Lecheler trug eine Laudatio vor: Im Jahr 1992 begann der Jubilar seine Ausbildung und schaffte die A-, B- und C-Prüfungen mit Bravour. Er ließ sich zum Jugendleiter wählen und unterstützte die Kapelle als zweiter Dirigent. Im Jahr 2012 übernahm er den Taktstock und setzte sich und der Kapelle immer wieder mutig neue Ziele. Und diese wurden beim Jahreskonzert hörbar. Die Musikanten integrierten neue Konzepte in traditionelle Abläufe.

Für 10-jährige Zugehörigkeit zur Gruppe wurde an diesem Abend außerdem Julia Probst die bronzene Ehrennadel angesteckt.

Im zweiten Teil waren die Stücke „Tag der Hoffnung“, „Über sieben Brücken“ und „My Way“ zu hören. Mit einem Weihnachtssingen klang das Konzert aus. Der Weihnachtsmarkt im Stadl rundete den Tag für die Gäste ab. (zedo)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren