1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Combo Six: Diese Musiker machen seit 25 Jahren Party

Buch

10.10.2019

Combo Six: Diese Musiker machen seit 25 Jahren Party

Seit 25 Jahren ist die Musikband Combo Six auf den Bühnen in der Region zuhause. Unser Bild zeigt die Bandmitglieder (von links) Ralf Feuerstein, Andre Dolp, Patricia Arzt-Leiter, Tommy Dolp und Norbert Arzt.
Bild: Armin Schmid

Plus Die Coverband Combo Six spielt bei Faschingsbällen, Hochzeiten und Weinfesten in der Region. Sie wissen: Für Stimmung zu sorgen, ist ein Knochenjob.

25 Jahre Party Non Stop – oder zumindest so ähnlich sieht es bei den Mitgliedern der Coverband Combo Six aus. So lange spielen sie schon Schlager, Rock, Pop und Volksrock auf den unterschiedlichsten Bühnen und versetzen dabei das Tanz- und Partyvolk in ausgelassene Stimmung. Was sich nach einer tollen Tätigkeit anhört, ist gleichzeitig auch knallharte Arbeit.

Die fünf Bandmitglieder, die heute im Raum Buch und Altenstadt leben, scheinen den Spaß an ihrer Musik aber regelrecht konserviert zu haben. Ans Aufhören denken die Vollblutmusiker nach einem Zeitraum, den viele Bands gar nicht überstehen, noch lange nicht. 1994 hatte die Combo Six ihren ersten Auftritt. „Wir haben bei Null angefangen“, betonte Bandmitglied Andre Dolp. Entstanden ist die Band aus dem Bereich der Blasmusik heraus. Die heutigen Combo Six-Mitglieder spielten damals bei den Jedesheimer Musikanten, bei denen man eine Gruppe für einen Kehraus gesucht hatte. Für den ersten Auftritt studierten sie sechs Stücke ein. „Das war ein bisschen wenig für einen ganzen Kehrausabend“, fügte Schlagzeuger Tommy Dolp an. Fürs Weitermachen hat es die damals sechs Bandmitgliedern aber ausreichend motiviert.

Früher war Disco-Fox angesagt, heute ist es Volksrock

Wichtig ist der mittlerweile nur noch aus fünf Mitgliedern bestehenden Coverband, dass das gesamte Repertoire live gespielt wird. Sie haben von Stücken von AC/DC bis zum Volksrocker Andreas Gabalier alles im Programm. Die Auftritte reichen von Faschingsbällen über Sommer- und Weinfeste bis hin zu Hochzeiten. Für den Sänger und Gitarristen Norbert Arzt hat es in den 25 Jahren immer wieder auch einen starken musikalischen Wandel beim Geschmack des Publikums gegeben. Am Anfang sei wichtig gewesen, dass die Musiktitel tanzbar waren. „Wir haben Schlager und Hits gespielt und die Leute wollten Disco-Fox tanzen“. In den vergangenen Jahren war Volksrock stark im Kommen. „Das Publikum hat mittlerweile lieber zugehört oder Partystimmung haben wollen“. So kommt es, dass es alle paar Jahre musikalischen Anpassungsbedarf gibt.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Gezielte Werbung hat die Band nie gemacht. „Das lief alles über Mundpropaganda“, fügte Sängerin Patricia Arzt-Leiter an. Wichtig sei es, schnell Stimmung im Saal zu erzeugen und dann nur wenig Pausen machen, um den Stimmungspegel über Stunden hinweg hoch zu halten. Zwei Tonnen Musik-Equipment auf- und abzubauen verlangt viel Disziplin. „Aber nach 25 Jahren sitzt jeder Handgriff“, betonte E-Bassist Ralf Feuerstein mit Blick auf das eingespielte Team. Nachmittags um 16 Uhr geht es mit dem Aufbau los und zwischen 4 und 6 Uhr in der Früh kommen die Musiker wieder zurück. „Ohne Spaß an der Musik zu haben könnte man das nicht so lange machen“. Manchmal sei es aber auch ein Knochenjob. Immer zu Beginn des Auftritts quasi auf Knopfdruck lustig und fröhlich zu sein, sei nicht immer leicht. Andre Dolp fügte an, dass natürlich auch Geld zu verdienen ist. Andererseits müsse auch permanent in neue Musik- und Lichttechnik investiert werden. „Wir müssen halt technisch immer auf den neuesten Stand sein“.

Brautpaar verschiebt seinen Hochzeitstermin für die Band

Lustige Erlebnisse gab es auch. Da die Band auf Anfrage eines Brautpaares am geplanten Hochzeitstermin keine Zeit hatte, haben die Beiden einfach ein Jahr später an einem freien Bandtermin geheiratet. Auch dass die Band in Gutenzell einen eigenen Fanclub hat und für zehn Jahre währende Auftritte am Rosenmontag geehrt wurde, sei eine Besonderheit, die alle Bandmitglieder gleichermaßen freut. Freuen darf sich auch das Publikum beim Weinfest des TSV Buch am kommenden Samstag in der Rothtalhalle, bei dem Combo Six für ausgelassene Weinfeststimmung sorgen wird.

Lesen Sie außerdem:

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren