Newsticker

RKI: Gesundheitsämter melden knapp 7000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Feuerwehrverein in Frauenhand

Herretshofen

19.03.2015

Feuerwehrverein in Frauenhand

Der neue Vorstand des Feuerwehrvereins Herretshofen (von links): vorne: Tobias Stölzle, Anna Klaiber und Vorsitzende Edeltraud Leinauer sowie stehend Zweiter Kommandant Leonhard Hörmann, Zweiter Bürgermeister Reinhold Bühler, Bettina Baur, Maria Wagner und Sebastian König.
2 Bilder
Der neue Vorstand des Feuerwehrvereins Herretshofen (von links): vorne: Tobias Stölzle, Anna Klaiber und Vorsitzende Edeltraud Leinauer sowie stehend Zweiter Kommandant Leonhard Hörmann, Zweiter Bürgermeister Reinhold Bühler, Bettina Baur, Maria Wagner und Sebastian König.
Bild: Claudia Bader

Engagierte weibliche Mitglieder verhindern eine drohende Auflösung 

Gut, dass der Feuerwehrverein Herretshofen engagierte weibliche Mitglieder in seinen Reihen hat. Ihnen und dem Zureden von Zweitem Bürgermeister Reinhold Bühler ist es zu verdanken, dass der Verein der drohenden Auflösung entging und alle Posten besetzt werden konnten. Während Maria Wagner das Amt der Zweiten Vorsitzenden übernahm, verwaltet Anna Klaiber die Kasse. Bettina Baur wirkt für weitere drei Jahre als Schriftführerin. Als Beisitzer komplettieren Tobias Stölzle und Sebastian König den Vorstand.

Derzeit zähle die Herretshofer Wehr 32 Aktive, darunter fünf Frauen, sowie zehn Jungfeuerwehrler, informierte Kommandant Gabriel Heckel. Im Jahr 2014 mussten die Aktiven einige Male ausrücken. Neben der Beseitigung einer Ölspur auf der Haseltalstraße hat der Kommandant das Löschen eines im Unrat am Haselufer entstandenen Feuers festgehalten. Obwohl sich ein Brand im Keller des „Armenhauses“ in Herretshofen letztendlich als nicht ziehender Kamin entpuppt habe, seien die Greuther Wehren innerhalb kurzer Zeit vor Ort gewesen.

In einer gemeinsamen Aktion haben die Herretshofer Wehrmänner ihr Domizil entrümpelt und auf Vordermann gebracht. In seiner Vorschau kündigte Heckel die Alteisensammlung der Greuther Wehren am Samstag, 28. März, eine auf den 17. April festgelegte Großübung in Herretshofen und die Inspektion des Feuerwehrhauses am 15. Mai an.

Sowohl Kreisbrandmeister Josef Heinzler als auch Kirchhaslachs Zweiter Bürgermeister Reinhold Bühler sprachen der Herretshofer Wehr für ihre vorbildliche Einsatzbereitschaft zum Wohle der Bürger Anerkennung und Dank aus. Für erfolgreiches Absolvieren der Leistungsprüfung der Stufe Gold-Rot nahmen Carolin Maier, Andrea Maier und Vorsitzende Edeltraud Leinauer Abzeichen und Urkunde entgegen. Nach fünf Neuzugängen zähle der Feuerwehrverein Herretshofen 75 Mitglieder, informierte Vorsitzende Leinauer. Als Aktivitäten im Jahr 2014 zählte sie das Schmücken und Aufstellen des Maibaums, einen Familienabend im Feuerwehrhaus, einen Selbstverteidigungskurs für Mädchen und Frauen sowie einen Ausflug zum Weihnachtsmarkt in Hindelang auf. Während Schriftführerin Bettina Baur das Protokoll verlas, gab Thomas Jehle Einblick in die Finanzen.

Termine 27. März Familienabend im Feuerwehrhaus; 25. April Maibaumaufstellen; 30. April Familienabend am Maibaum; 26. bis 28. Juni Herretshofer Dorffest.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren