1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Schweinestall darf abgebrochen werden

29.12.2010

Schweinestall darf abgebrochen werden

Unter Vorbehalt, dass der Bauwerber eine den Wünschen des Landratsamtes entsprechende Planung für eine Regenwasserrückhaltung vorlegt, stimmte der Gemeinderat der Voranfrage zum Neubau eines Wohnhauses mit Garagen zu. Es soll in der Nähe der Lindenstraße im Außenbereich errichtet werden.

Ebenfalls einstimmig befürwortete das Gremium den Abbruch des Wohnhauses samt Schweinestall in Schalkshofen 3. Das seit vielen Jahren nicht mehr bewohnte denkmalgeschützte Anwesen verfalle zusehends. Aufgrund einer geringen Raumhöhe sei der 1. Stock nicht bewohnbar, begründet der Besitzer. Er will nach Abbruch ein neues Haus errichten.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Um noch mehr Kinder und Jugendliche zum Lesen zu motivieren, beschloss der Gemeinderat, die Pfarrbücherei bei der Anschaffung neuer Bücher zu unterstützen. Der bewilligte Betrag beträgt 500 Euro. Da Einsätze im Dorf nicht nachgewiesen wurden, gewährt das Gremium der katholischen Dorfhelferinnen und Betriebshelfer GmbH Station Weißenhorn/Günzburg keinen Zuschuss. (clb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren