Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere zivile Opfer bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Action-Tipp für Kinder: Tipp 25 in der Corona-Zeit: Bau doch mal Salzteig-Schilder!

Action-Tipp für Kinder
09.04.2020

Tipp 25 in der Corona-Zeit: Bau doch mal Salzteig-Schilder!

Aus Salzteig kannst du tolle Schilder und Magneten basteln. Hier erfährst du, wie das funktioniert.
Foto: Frechverlag

Viele Kinder haben wegen der Corona-Krise mehr Zeit als sonst. Hier gibt es jeden Tag einen neuen Tipp gegen Langeweile. Folge 25: Türschilder und Magneten bauen

  • Du brauchst: für Türschilder: Salzteig, Garn zum Aufhängen und Verbinden, Buchstabenausstecher oder Computerausdruck des Namenszugs, Acrylfarbe in Weiß, Gelb, Blau- und Rottönen. Für Magneten: Salzteig, 3 Flachmagneten, Baumwollgarn in Regenbogenfarben, Acrylfarbe in Weiß und Gelb, Filzstift in Schwarz, Buntstift in Rot, Glas (Durchmesser 6 cm), Kaffeelöffel, Schere, Alleskleber.

So stellst du Salzteig her:

  • Du brauchst: 2 Tassen Mehl, 1 Tasse Wasser, 1 Tasse Salz.

  1. Schritt: Mehl und Salz in einer Schüssel mischen.
  2. Schritt: Wasser hinzugeben und die Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Sollte der Teig noch an den Händen kleben, einfach bisschen Mehl hinzufügen. Dann ist der Salzteig fertig zum Formen.
  • Tipp: Möchtest du einen helleren Salzteig haben, dann verwende eine halbe Tasse Mehl, eine halbe Tasse Speisestärke, zwei Esslöffel Öl.

So bastelst du die Türschilder:

  1. Schritt: Den Teig etwa einen Zentimeter dick ausrollen und eine Wolke ausschneiden. Eine Vorlage findest du hinter diesem Link. Eine Vorlage findest du hinter diesem Link.
  2. Schritt: Oben zwei Löcher für die Aufhängung einstechen, unten je nach gewünschtem Motiv drei beziehungsweise fünf Löcher für die Blitze oder Tropfen.
  3. Schritt: Nun den restlichen Teig etwa 5 Millimeter dick ausrollen und mithilfe der Vorlage drei Blitze beziehungsweise fünf Tropfen ausschneiden. Jeweils ein Loch hineinstechen.
  4. Schritt: Die Buchstaben für den Namenszug entweder mit den Ausstechern oder mithilfe ausgedruckter Buchstaben als Vorlage ausschneiden. Die Buchstaben mit Wasser aufkleben.
  5. Schritt: Nach dem Trocknen (2 Tage an der Luft oder zwei Stunden bei 50 Grad im Backofen. Tipp: Kochlöffel in die Backofentür stecken, damit die Feuchtigkeit entweichen kann) die einzelnen Teile wie abgebildet bemalen und mit dem Garn verbinden beziehungsweise aufhängen.

So bastelst du Magneten

  1. Schritt: Den Teig 5 Millimeter dick ausrollen und Wolken ausschneiden. Für die Sonne mit dem Glas einen Kreis ausstechen.
  2. Schritt: An der Regenbogenwolke unten fünf Löcher einstechen. An der Blitzwolke die Trennlinie zwischen Blitz und Wolke in den Teig drücken.
  3. Schritt: Für die Sonne mit dem Löffel kleine Stücke aus dem Rand des Kreises stechen. Dann aus Salzteig einen etwa 3,5 Zentimeter großen Kreis formen, am Rand abflachen und mit Wasser aufkleben.
  4. Schritt: Jeweils einen Flachmagneten leicht in die Rückseite drücken und alles trocknen lassen.
  5. Schritt: Die Magneten in die Vertiefung kleben und die Motive wie abgebildet anmalen. An der Regenbogenwolke das Baumwollgarn anknoten und mit der Schere schräg abschneiden. (lea)

Info: Diese Bastelidee stammt aus dem Buch „Salzteig – kunterbuntes Modellieren“, Frechverlag, 32 Seiten, 8,99 Euro, www.topp-kreativ.de

Foto: Frechverlag


Mehr Action-Tipps für die Corona-Ferien findest du hier.

Die Diskussion ist geschlossen.