Newsticker

Gesundheitsminister einigen sich auf lokale Einschränkungen für Regionen mit starkem Corona-Ausbruch
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Tipp 14 in der Corona-Zeit: Bastel mal Ast-Hasen!

Action-Tipp für Kinder

29.03.2020

Tipp 14 in der Corona-Zeit: Bastel mal Ast-Hasen!

Aus ein paar Ästen kannst du ganz einfach schöne Osterdekoration basteln.
Bild: Lea Thies

Viele Kinder haben wegen der Corona-Krise mehr Zeit als sonst. Hier gibt es jeden Tag einen neuen Tipp gegen Langeweile. Folge 14: Ast-Hasen bauen.

  • Du brauchst: Mehrere Astgabeln, Filzwolle in Naturtönen oder deinen Lieblingsfarben, Naturbast oder ein paar Halme aus Stroh, Werkzeuge, Weißer und schwarzer Marker für die Holzmaterialien, Schleifschwamm oder -papier, Bastelkleber, Schere
  1. Schritt: Bevor du mit dem Basteln loslegen kannst, brauchst du das passende Holz. Also, auf zu einem Waldspaziergang! Dort findest du viele Stöcke auf dem Boden, die wie eine Astgabel geformt sind. Das ist wichtig, denn die Gabelung stellt später die Hasenohren dar. Richte dir in deinem Zuhause eine kleine Bastelecke ein. Kleiner Tipp: Nutze altes Zeitungspapier als Unterlage, damit nichts schmutzig wird. Willst du die Äste auf eine bestimmte Länge kürzen, frag am besten einen Erwachsenen, ob er dir beim Sägen hilft.
  2. Schritt: Mit dem Schleifschwamm kannst du nun das Holz abreiben. Gefallen dir die Äste mit Moos und Dreck bedeckt besser? Dann lass sie einfach, wie sie sind.
    Bild: Judith Roderfeld
  3. Schritt: Jetzt wickelst du die Filzwolle um den Holzkörper deiner Hasen. Trage vorher ein wenig Bastelkleber auf.
    Bild: Judith Roderfeld
  4. Schritt: Wenn du möchtest, kannst du das Fell übrigens noch mit Punkten verschönern. Greife dazu einfach nach einer andersfarbigen Filzwolle, knülle daraus kleine runde Kugeln und klebe sie auf dem Hasenfell fest.
  5. Schritt: Das Gesicht gestaltest du mit speziellen Stiften,mit denen du auch auf Holz malen kannst. Ziehe zunächst drei große weiße Kreise und male sie aus,um dann mit dem schwarzen Marker Mund und Nase zu formen.
    Bild: Judith Roderfeld

  6. Schritt: Jetzt sind noch die Barthaare an der Reihe: Schneide den Naturbast oder das Stroh nach deinen Wünschen zurecht und klebe es unterhalb der Nase fest. Ziehe die Enden ein bisschen auseinander, damit es so aussieht, als hätte dein Hase nicht nur dicke Härchen, sondern auch ganz feine. Und schon sind sie fertig – deine Osterhasen aus Ästen und bereit zum Aufstellen oder Verschenken. (judi)
    Bild: Judith Roderfeld

Mehr Action-Tipps für die Corona-Ferien findest du hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren