Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Hartnäckiger Gestank im Landratsamt

19.01.2019

Hartnäckiger Gestank im Landratsamt

Um den üblen Geruch zu beseitigen, sind die Silikonverfugungen in der Zulassungsstelle im Landratsamt entfernt worden.
Bild: Thorsten Jordan

Silikonfugen wurden entfernt

Als ziemlich hartnäckig hat sich das Geruchsproblem in der Zulassungs- und Führerscheinstelle des Landratsamts erwiesen. Zwar war am Freitag wieder geöffnet, doch zuvor hatte man in der Behörde zu einer drastischen Maßnahme gegriffen: Die am Mittwochnachmittag an den neuen Glastüren angebrachten Silikonverfugungen wurden am Donnerstag wieder entfernt, berichtete der Sprecher des Landratsamts, Wolfgang Müller. Denn das Lüften der Diensträume habe nicht den erhofften Erfolg gebracht. So richtig erklärbar sei die massive Geruchsentwicklung nicht. Laut Datenblatt sei die verwendete Dichtungsmasse für Innenräume zugelassen.

Dass die am meisten frequentierte Stelle im Landratsamt fast einen Tag lahmgelegt war, rief auf Facebook auch höhnische Kommentare hervor: „Faulheit stinkt halt bis zum Himmel“, bemühte ein User ein Klischee, das manche dem öffentlichen Dienst anhängen. Ein Beschäftigter in der Zulassungsstelle antwortete darauf folgendermaßen: „Bevor man im Internet in aller Öffentlichkeit einen solchen Mist verbreitet, sollte man doch erst mal darüber nachdenken.“ Seine Mitarbeiter leisteten eine hervorragende Arbeit. Die Behörde sei bestimmt nicht wegen Faulheit oder schlechten Kaffees geschlossen worden. (ger)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren