Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lebenshilfe: Damit die Angehörigen auch mal verschnaufen können

Lebenshilfe
31.12.2018

Damit die Angehörigen auch mal verschnaufen können

Über neue SAM-Paten würden sich (von links) Gründermutter Meike Wunder mit Marie, Patin Regine Lipps, die Psychologin Anna Vondung von der Lebenshilfe Landsberg und Gründermutter Charlotte Hamdorf mit Sammy freuen.
Foto: D. Hollrotter

Für Projekt mit behinderten Kindern werden Paten gesucht

Für Charlotte Hamdorf ist das Projekt SAM – „Soforthilfe, Achtsamkeit, Mitmenschlichkeit“ –eine große Entlastung. Sie kann endlich einmal etwas mit ihrem Partner unternehmen, in Ruhe einkaufen, zum Friseur gehen oder einfach nur kurz schlafen, wenn Patin Regine Lipps sich mit ihrem Sohn beschäftigt. Denn der Alltag mit einem mehrfach behinderten Kind ist anstrengend, die Nächte sind eine Herausforderung, wie die Lebenshilfe Landsberg informiert. Das von der Lebenshilfe begleitete Projekt SAM sucht deshalb Menschen, die ehrenamtlich als Paten wirken.

Die Diskussion ist geschlossen.