Newsticker

Johns Hopkins University: 200.000 Infizierte in den USA

SC Egling

16.04.2016

Gut ausgebildete Übungsleiter

Bewährtes Team leitet die größte Abteilung im Sportverein

„Never change a running system“ – nach dieser Devise konnte die Abteilung Gymnastik/Volleyball/Karate des SC Egling handeln, der bei der Wahl der Abteilungsleitung alle fünf Funktionäre wieder zur Verfügung standen. Das gut eingespielte Team um Abteilungsleiterin Ute Nowotsch geht in dieser Zusammensetzung nun schon in die dritte Wahlperiode.

Mit 476 Mitgliedern (davon 187 Kinder und Jugendliche) ist die Abteilung Gymnastik/Volleyball/Karate seit einiger Zeit die mitgliederstärkste Abteilung des SC Egling. Dieser „knackte“ letztes Jahr schon die Tausender-Grenze bei den Mitgliedern, was die hohe Akzeptanz in einem Ort mit gut 2000 Einwohnern zeigt. Vor allem durch die neue Sparte Karate konnten allerdings auch viele Kinder aus dem Umkreis – auch Richtung Mering, Merching, Steindorf und Althegnenberg gewonnen werden. Eine Ursache für den Mitgliederzugewinn sieht die Abteilungsleiterin Ute Nowotsch in dem breiten Angebot und den gut ausgebildeten Übungsleitern.

Von Gymnastik, Zumba, Pilates, Steppaerobic und Wirbelsäulengymnastik über Tanz und Turnen bis zu Volleyball, Ballsport für Männer und Karate wird in 19 Gruppen und vier Kursen viel Abwechslungsreiches geboten. Der Verein ist immer bemüht um eine Erweiterung des Angebotes, und so steht dieses Jahr ein Yogakurs auf dem Plan sowie die Überlegung, das Karate-Angebot auf die Jugendlichen beziehungsweise Erwachsenen auszuweiten. Auch ein neuer Tanzworkshop soll die Mitglieder in Schwung bringen.

Allein der Platz macht hier eine schnellere Ausweitung schwierig. Die Begeisterung über die neue Turnhalle, die der SC Egling nachmittags und am Wochenende ausgiebig nutzen darf, ist groß, und so ist diese nun so begehrt, dass freie Zeiten rar sind. Aber so solle es sein, meint Ute Nowotsch, und freut sich über das gute Miteinander im Sportverein, im Ort und mit der Gemeinde, das Absprachen untereinander vereinfacht. Ihr Dank gilt allen Aktiven in der Abteilung, die mit Engagement und ihrer Freizeit dafür stehen, dass die Abteilung so erfolgreich ist. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren