Gartenbau

23.11.2018

Von Äpfeln und Kräutern

Im Schlierseer Freilichtmuseum machten die Eglinger eine aufschlussreiche Kräuterführung mit.
Bild: Silvia Habermeier

Eglinger Verein in Bad Feilnbach

Bei strahlendem Sonnenschein ging es für den Obst- und Gartenbauverein Egling-Heinrichshofen dieses Jahr nach Bad Feilnbach zum Apfelmarkt. Neben traditioneller Handwerkskunst und Dekoideen für den Garten gab es jede Menge Angebote rund um den Apfel zu probieren und zu sehen. Sogar Pomologen zur Bestimmung mitgebrachter Apfelsorten waren vor Ort.

Am Nachmittag ging es mit dem Bus weiter zum Markus-Wasmeier-Freilichtmuseum in Schliersee, einem kleinen altbayerischen Dorf, inmitten wunderschöner Natur. Mit viel Liebe zum Detail war die Geschichte hier aufbereitet, sodass die Besucher sie hautnah erleben konnten. Es duftete nach frisch gebackenem Brot, Hühner und Gänse marschierten zwischen den Besuchern umher, und man konnte Samen aus den Bauerngärten und selbst gemachte Marmelade erwerben.

Bei der Kräuterführung „Kräutl – g’sund aus dem Garten“ war allerhand Wissenswertes, Geschichtliches und Kurioses über Kräuter und deren Anwendungen zu erfahren. Es durfte probiert, geschnuppert und geschmunzelt werden.

Zum Abschluss kehrten die Ausflügler noch im Gasthof „Zur schönen Aussicht“ in Kleinhöhenrain ein. Der Name ist Programm, denn zum leckeren Essen gab es noch ein herrliches Alpenpanorama mit Blick von den Berchtesgadener Bergen bis zur Benediktenwand. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren