Soldatenverein Petzenhausen

13.12.2016

Weiter unter bewährter Führung

Harmonie und gute Entwicklung der Mitgliederzahlen

Ohne Überraschungen und in Harmonie verlief die Mitgliederversammlung des Krieger- und Soldatenvereins Petzenhausen zur Neuwahl des Vorstandes. Vorsitzender Georg Nebel ließ die vergangenen vier Jahre seiner ersten Amtsperiode Revue passieren. Dabei nannte er die Anschaffung eines neuen „Vereinstaferls“, das jetzt auch das neue Logo des Vereins symbolisiert, sowie die Einführung einer neuen Ehrungsordnung und Vorstellung der neuen Vereins-Ehrennadeln. Paul Ach wurde als Erster bei seiner Ernennung zum Ehrenmitglied mit der neuen Ehrennadel in Gold für seine Verdienste als langjähriger Schriftführer ausgezeichnet.

Ferner stellte Georg Nebel auch die erfolgreiche Mitgliederentwicklung heraus. Demnächst könne der Krieger- und Soldatenverein Petzenhausen auf die stolze Zahl von 70 Mitgliedern verweisen.

Auch eine eigene Homepage kann man jetzt vorweisen. Diese wurde von Anton Keller erstellt und informiert unter www.ksv-petzenhausen.de über die Geschichte des Vereins und aktuelle Aktivitäten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Anton Keller übernahm, assistiert von seinen Wahlhelfern Michael Gistl und Franz Heigl, die Leitung der Neuwahl des Vorstands.

Wie erwartet, wurde der gesamte Vorstand mit Georg Nebel (Vorsitzender), Anton Wurmser (zweiter Vorsitzender), Franz Heigl (Schatzmeister) und Engelbert Lichtenstern (Schriftführer) einstimmig wiedergewählt. Als Fahnenabordnung wurden Anton Wurmser als Fahnenjunker sowie Armin Peinlich und Christian Keller als Fahnenbegleiter bestätigt. Sie erhalten mit Georg Keller und Christian Dill jetzt noch weitere Unterstützung. Mit seiner langjährigen Erfahrung fungiert Georg Sailer weiter als Böllerschütze im Verein. Nach dem Rückzug der bisherigen Kassenprüfer waren diese Ämter neu zu besetzen und werden nun zukünftig von Bernhard Kerber und Michael Gistl ausgeübt.

Zum Schluss bedankte sich der alte und neue Vorsitzende Georg Nebel noch einmal bei Mitgliedern und Helfern und zeigte sich zuversichtlich, dass sich der Verein auch in der neuen Amtsperiode erfolgreich weiterentwickelt. (lt)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20jor390.tif
Jugendfahrt

Abenteuer Mecklenburger Seenplatte

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen