1. Startseite
  2. alfa unplatziert
  3. Feuer: Bellender Hund rettet schlafendes Herrchen

Polizeireport

22.10.2019

Feuer: Bellender Hund rettet schlafendes Herrchen

Ein Schäferhund weckte sein schlafendes Herrchen und machte es in einem Haus in Hohenwart auf ein Feuer aufmerksam.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In einem Haus in Hohenwart entsteht ein Brand. Der Bewohner schläft im Dachgeschoss, wird aber von seinem Hund geweckt. Der Ruß verursacht einen hohen Schaden.

Der Hund war vermutlich der Lebensretter seines Herrchens: Laut Polizei weckte das bellende Tier den schlafenden Bewohner eines Hauses in Hohenwart (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm), in dem es am Montagnachmittag zu einem Brand kam.

Der Mann schlief im Dachgeschoss, als ihn der Hund laut Polizeibericht gegen 16.30 Uhr weckte. Der Bewohner bemerkte Rauch in Zimmer und Flur und machte den Brandherd im Arbeitszimmer aus. Es gelang ihm allerdings nicht, das Feuer mit einem Eimer Wasser zu löschen.

Feuerwehr bekommt Brand schnell in den Griff

Die alarmierte Feuerwehr bekam den Brand jedoch schnell in den Griff. Dennoch entstand vor allem durch die starke Rußbildung ein Schaden von etwa 100000 Euro. Die Ermittler gehen von einem fahrlässig verursachten Brand aus. Nach den Erkenntnissen der Kripo Ingolstadt scheidet ein technischer Defekt als Brandursache aus. (AN)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren