1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ein Augen- und Ohrenschmaus

Sommerkonzerte der Maristenschüler in Kirchheim

27.07.2015

Ein Augen- und Ohrenschmaus

Copy%20of%20Maristen%20Zedernsaal%20007.tif
4 Bilder
Der Mittelstufenchor unter Leitung von Werner Myslik sang unter anderem „Fly me to the moon“.
Bild: thess

 An zwei Abenden begeisterten die Mindelheimer Schüler ihr Publikum im Zedernsaal

Wesseli bezeichnete den Zedernsaal als „Stradivari“ unter den Musiksälen, bevor er die weitere Moderation an die Schüler Johanna Sardelic und David Schubert übergab. Beide führten gekonnt und mit jugendlichem Charme durch das vielfältige Programm, das mit „Avec la garde montante“ aus der Oper „Carmen“ eröffnet wurde.

Man merkte der Chorklasse 5AB an, dass sich alle der Ehre bewusst waren, eine Bizet-Komposition singen zu dürfen. Souverän dirigiert wurden sie dabei von Bernhard Hess. Annika Abt begeisterte bei ihrem Violinsolo der „1. Phantasie“ von Telemann mit zartem Adagio und filigranem Allegro. Ein ausdrucksstarkes „Fly me to the Moon“ mit Pianistin Manuela Unglert brachte der Mittelstufenchor unter Werner Myslik dar.

Kritisch und doch zuversichtlich klang die lyrisch anspruchsvolle „Stadt“ von Tawil/Fischer, hingebungsvoll präsentiert von der Chorklasse 6AB mit Myslik – wieder unter vollem Einsatz – diesmal am Flügel. Kontrastprogramm pur nach dem vorangegangenen „Sweet Nymph“ des Renaissancekomponisten Thomas Morley.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Ensemble aus Tanja Bihler, Miriam Kunz und Nadine Reich bot Flötentöne in vollendeter Harmonie, gemeinsam mit ihrer Lehrerin Manuela Unglert zu den Titeln „The Sycamore“ und „The Strenuous Life“ von Scott Joplin.

Ein gebannt lauschendes Publikum erlebte, wie die 6AB in „Teamwork“ mit dem Mittelstufenchor bei „Shenandoah“ und Andrew Lloyd Webber’s „Memory“ zu Höchstform auflaufen. Auch die Männerstimmen des Oberstufenchors mit ihrem „The Misty Mountains Cold“ klangen herrlich bis in den letzten Winkel.

Ein hervorragendes Erlebnis war das Medley „Das Phantom der Oper“ mit dem Oberstufenchor und einem äußerst engagierten Hess am Flügel. Deutliche Artikulation, Stimmeinsätze und Lautstärke wunderbar auf den Punkt gebracht, hoben die Dramatik des Musicals hervor. Während des abendlichen Glockengeläuts, das durch die geöffneten Fenster den festlichen Anlass des Programms noch betonte, freuten sich die Gäste auf das bereit stehende Violinorchester, das anschließend mit dem „Libertango“ von Astor Piazolla überzeugte.

Der beachtliche Augen- und Ohrenschmaus des Maristenkonzerts ging dann mit dem Blasorchester weiter, mit hörenswerten Melodien wie „Leuchtfeuer“ von Gäble, „Celtic Crest“ von Walter und „You raise me up“ von Greham/Brendan.

Als Überraschung der besonderen Art marschierte zu „Highland Cathetral“ die Dudelsackgruppe „The Original Royal-Sulgemer Crown-Swamp-Pipers“ aus Bad Saulgau auf.

Ein grandioses Finale ergab sich durch den Gemeinschaftsvortrag aller Chöre und Orchester mit Florian Strobel am Dirigentenpult bei „Kein schöner Land“.

Zu beobachten, mit welcher Inbrunst die Jugendlichen diese nostalgisch-romantische Heimatweise interpretierten, das war reinstes Vergnügen. Der Applaus wollte kein Ende nehmen und nochmals wurde brillant angestimmt. Für die Überlassung der exklusiven Location erhielt Fürstin Angela Fugger von Glött ein extra Dankeschön von Bernhard Hess.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_9490.tif
Mindelheim

Klar Schiff an der Mindel

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket