Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Kneipp: Das nächste Ziel ist das Welterbe

Kneipp
11.02.2016

Das nächste Ziel ist das Welterbe

Gemeinsam in Richtung Welterbe (von rechts): Katja Heiderich (Verband dt. Kneippheilbäder und Kneippkurorte), 2. Bürgermeister Stefan Welzel, Annette Kersting (Kneipp-Bund), Achim Bädorf (Verband dt. Kneippheilbäder und Kneippkurorte) und Kurdirektor Horst Graf.
Foto: Dannhart

Vorarbeiten für Bewerbung laufen

Der erste Schritt ist getan, nun wollen die Bad Wörishofer mit der Kneipp-Therapie ganz hoch hinaus. „Es ist schön zu sehen, dass alle drei Kulturerbeträger an einem Strang ziehen“, sagte Bürgermeister Paul Gruschka nach der Sitzung des Arbeitskreises „Immaterielles Kulturerbe“. Ziel sei, dass das Kneippen nun auch für die internationale Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit nominiert wird.“

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren