1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mehr als nur ein neuer Anstrich

Ehrenamt

06.04.2019

Mehr als nur ein neuer Anstrich

Sie repräsentieren die Pfarrbücherei in Oberrieden: (von links) Simone Walter-Scherer, Silvia Liebl, Petra Ammann, Petra Schmid und Hans Lochbrunner.
Bild: pod

Die Betreiberinnen der Pfarrbücherei Oberrieden haben diese nicht nur in Eigenleistung renoviert, sondern sogar erweitert

Nach dem Gottesdienst am Sonntag noch schnell in die Bücherei – in Oberrieden ist das möglich. Gleich neben der Kirche stehen etwa 2500 Bücher in der Pfarrbücherei bereit, die gerade komplett renoviert wurde. Unterstützt von der Pfarrei und der Gemeinde haben die Betreiberinnen und ihre Helfer angepackt und die Bücherei sogar um einen Raum erweitert.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zuvor mussten sie aber erst einmal jede Menge alte Unterlagen entsorgen. In dem Raum befand sich nämlich das Archiv der Pfarrei. Alte, teilweise noch handgeschriebene Briefe und Dokumente haben die Helfer ausgeräumt. Die Leiterin der Bücherei, Silvia Liebl, ist sehr dankbar für die Unterstützung: „Ohne unsere Helfer wäre das alles gar nicht möglich gewesen.“ Neben den ehrenamtlichen Betreiberinnen packten auch deren Ehemänner, weitere Freiwillige und Kirchenpfleger Hans Lochbrunner mit an.

Ende 2018 wurde das Projekt gestartet: Gemeinsam haben sie nach und nach elektrische Leitungen angebracht, die Wände verputzt und gestrichen und einen neuen Boden verlegt. Anfang des Jahres war die Bücherei für etwa drei Wochen geschlossen. Während dieser Zeit wurde ein Großteil der Arbeit erledigt. Jetzt ist das Team fertig und will die renovierte Bücherei mit einem Tag der offenen Tür nach Ostern offiziell einweihen.

Der zusätzliche Raum wurde speziell für Kinder eingerichtet. Eine kuschelige Leseecke und jede Menge altersgerechter Lesestoff sind vorhanden. Genutzt wird dieses Angebot auf jeden Fall: Einmal im Monat kommt eine Kindergartengruppe aus Oberrieden zum Schmökern vorbei. Zusammen suchen sich Kinder Bücher aus und nehmen, wie Liebl sagt, meist „einen ganzen Stapel“ mit. Der Leiterin der Bücherei und ihren Kolleginnen ist wichtig, aktuelle Bücher anbieten zu können. Wer ein bestimmtes Buch im Bestand vermisst, kann das auch gerne weitergeben. „Wir bemühen uns, dass für jeden was dabei ist“, sagt Liebl. Schließlich freue sie sich über jeden Leser, der reinkommt. (pod)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren