Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
UN-Generalsekretär Guterres befürchtet Ausweitung des Krieges in der Ukraine
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Kirchheim: Tausende Besucher beim Funkenumzug in Kirchheim

Kirchheim
23.01.2023

Tausende Besucher beim Funkenumzug in Kirchheim

Obwohl das Wetter kalt und ungemütlich war, ließen sich die Narren in Kirchheim die Laune nicht verderben. Wenn sich schon die Sonne nicht zeigen mochte, so strahlten wenigstens die Gardemädels der Zaisonarria.
Foto: Sabine Adelwarth

Sie haben das Feiern nicht verlernt: Beim ersten Faschingsumzug der Saison ließen es die Narren in Kirchheim krachen.

Mit ihrem Funkenumzug haben die Kirchheimer Narren die Umzugssaison im Unterallgäu eröffnet. Überall sah man fröhliche Gesichter und bunte Kostüme. Gespannt wurden die 74 angemeldeten Zugnummern erwartet. Garden, Fußgruppen und Prunkwagen schlängelten sich über zwei Stunden quer durch den Ort. Tausende Besucher ließen sich das erste närrische Großereignis nach der Corona-Zwangspause nicht entgehen. Sie hatten als Zuschauer mindestens genau so viel Spaß wie die Zugteilnehmer selbst.

Bürgermeisterin Susanne Fischer begrüßte die Narrenschar persönlich von der Tribüne aus. Feierwütige aus der ganzen Region sorgten für viel Abwechslung und animierten die Zuschauer am Straßenrand zum Mitsingen und Mitklatschen. Kleine Tanzeinlagen der Garden, stimmungsvolle Musik und fantasievolle Faschingswagen gab es zu bewundern und schnell wurde klar: Die Narren haben das Feiern nicht verlernt.

Riesige Faschingswagen beeindrucken in Kirchheim mit technischen Raffinessen

Der Jugendwagen aus Finningen war so hoch, dass die mächtige Boxenanlage automatisch eingefahren wurde, um unter der Stromleitung durchzupassen und auch sonst gab es viele technische Raffinessen zu bewundern. Viele Monate wird geschraubt und gebastelt, bis ein solcher Faschingswagen fertig ist und die Zuschauer beeindruckt aufblicken lässt. 

Buntes Treiben herrschte beim Faschingsuzmzug in Kirchheim.
165 Bilder
So bunt war der Faschingsumzug in Kirchheim
Foto: Sabine Adelwarth

Als süße Clowns und possierliche Tierchen waren die Kirchheimer Kindergartenkinder mit ihrem Thema „Zirkus“ verkleidet und der Theaterverein bot eine Charlie-Chaplin-Tanzeinlage. Die neue Gruppierung „Fuggerknechte“ aus ehemaligen Schlossfunken trumpfte als Knechte und Mägde auf. Der Kirchturm zierte dabei den Handwagen und würdevolle Reiter auf Steckenpferden ritten zum Takt der Trommler dahin. 

23 Faschingsgarden präsentieren beim Umzug in Kirchheim ihren Hofstaat

Aber auch einige Hästräger mischten mit und trieben mit dem Publikum so manchen Schabernack. 23 Faschingsvereine präsentierten ihren Hofstaat: Die Regenten wurden meist standesgemäß chauffiert und die Gardemädchen schwangen die Beine. In einigen Fällen mussten aber auch die Mitglieder des Elferrates die Zugtiere ersetzen.

Die Zuschauer genossen das kunterbunte Vergnügen und Kirchheim hat seinem Ruf als Faschingshochburg wieder einmal alle Ehre gemacht. Nach der Auflösung des Gaudiwurmes war die Party übrigens noch lange nicht vorbei. Im Festzelt und im ganzen Ort wurde kräftig weitergefeiert.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.