1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. 80 Jahre lang im Dienste des TSV Pfuhl

Ehrungsabend

11.11.2014

80 Jahre lang im Dienste des TSV Pfuhl

Vorsitzende Ursula Hörger (links) dankte gemeinsam mit dem dritten Vorsitzenden Rudolf Erne (rechts) den Mitgliedern Eugen Sailer, Siegfried Fink, Anna Abeska, Friedrich Werner, Walter Schubert und Wolfgang Kaipf (von links).
Bild: Kammerer

Verein zeichnet langjährige Mitglieder für ihre Verdienste aus. Einer stach dabei besonders heraus

Im Foyer der Seehalle hat der TSV Pfuhl 53 seiner Mitglieder für ihre langjährige Treue und besonderen Verdienste um den Verein geehrt. „Bei vielen Ausgezeichneten“, führte die Vereinsvorsitzende Ursula Hörger aus, „spiegelt sich die Vereinsgeschichte in besonderer Weise wider. Deshalb ist es auch ihr Abend.“ Ein Geehrter stach dabei besonders heraus: Hans Fischer, der seit 80 Jahren dem Verein die Treue hält und in verschiedensten Funktionen für den Verein tätig war.

Mit der kürzlich erfolgten Grundsteinlegung für das Turnzentrum in Pfuhl, stellte Hörger den derzeit am meisten diskutierten Punkt in den Vordergrund. Sei das doch ein weiterer wichtiger Meilenstein für den TSV Pfuhl. Man hoffe auf gute Wetterbedingungen, um dessen Fertigstellung im Spätsommer nächsten Jahres zu erreichen. Für eine weiterhin erfolgreiche Arbeit der Turnabteilung sollen so die entsprechenden Weichen gestellt werden. Hierzu gehören auch die Cheerleader, die vor wenigen Jahren mit 30 Mitgliedern begannen und inzwischen auf 170 Mitwirkende angewachsen sind. Weil sich vor allem im Jugendbereich viel rühre, entstehe ein riesiger Andrang an Hallen- und Sportplatzkapazitäten. Mehrere Probleme gebe es derweil immer noch bei der Planung eines dritten Fußballfeldes. Darüber hinaus hätte man sich in der Seehalle mit der leidigen Angelegenheit bezüglich Legionellen zu befassen. Da werde wohl letztendlich eine Neurenovierung notwendig, so Hörger. Mit der Bewältigung mannigfacher Aufgaben könne ein Verein mit der Größe eines TSV Pfuhl nur einwandfrei funktionieren durch den stets anerkennenswerten Einsatz von zahlreichen Ehrenamtlichen, lobte Hörger. Die Jazz-Combo der Musikschule Neu-Ulm untermalte musikalisch den Ehrungsabend. (gka)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
KAYA5113.JPG
Ulm

Frau mit Kinderwagen wird von Männern begrapscht

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen