Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Alle 108 erreichen das "Finale"

27.07.2010

Alle 108 erreichen das "Finale"

Alle 108 erreichten das Finale: Rektor Dieter Kreuzpaintner überreicht den Absolventen der Städtischen Realschule in Weißenhorn ihre Zeugnisse. Foto: Realschule
3 Bilder
Alle 108 erreichten das Finale: Rektor Dieter Kreuzpaintner überreicht den Absolventen der Städtischen Realschule in Weißenhorn ihre Zeugnisse. Foto: Realschule
Bild: Realschule

Weißenhorn Traditionell hatte auch zum Abschluss dieses Schuljahres die Städtische Realschule Weißenhorn wieder an zwei aufeinanderfolgenden Abenden zur feierlichen Verabschiedung ihrer Absolventinnen und Absolventen in die Stadthalle eingeladen.

Stolz konnte Rektor Dieter Kreuzpaintner allen 108 Zehntklässlern das Zeugnis der bestandenen Mittleren Reife aushändigen. Viele Schüler erzielten dabei sogar einen Notendurchschnitt mit einer Eins vor dem Komma, und als die drei Jahrgangsbesten wurden Kathrin Gass, Sibylle Hornung und Nicole Biely mit Preisen ausgezeichnet. In seiner Rede merkte Kreuzpaintner an, dass es sich heuer um einen "besonders guten Jahrgang" gehandelt hatte, für den nun aber ein neuer Lebensabschnitt mit neuen Herausforderungen beginnt, die es zu meistern gilt.

Bildung als Schlüssel zum Erfolg

Auch Bürgermeister Dr. Wolfgang Fendt und Bürgermeister Alfred Haas wiesen in ihren Ansprachen auf die Bildung als den Schlüssel zum Erfolg hin. Sie betonten den "ausgezeichneten Ruf", den die Städtische Realschule über den Landkreis hinaus genieße.

Alle 108 erreichen das "Finale"

Die Elternbeiratsvorsitzende Brunhilde Schneider - vor 25 Jahren selbst als Absolventin auf der Bühne - hob das angenehme Schulklima hervor. In ihrer Ansprache hob sie die Wichtigkeit des Abends für die Jugendlichen hervor.

Was Zehntklässler "Jogis Jungs" voraushaben

In ihrer erfrischenden Rede zeigte Schülersprecherin Franziska Werdich viele verblüffende Parallelen zwischen "Jogis Fußballhelden" und den Zehntklässlern der Realschule auf. Allerdings mit dem entscheidenden Unterschied, dass die Schüler das Finale erreichten und nun jeder stolz seinen individuellen Siegerpokal in Form des Abschlusszeugnisses in Händen halten könne. Sie dankte Lehrkräften und Eltern für deren Mühen in all den Jahren.

Umrahmt wurden Zeugnisvergaben und Reden durch musikalische und tänzerische Beiträge aus den beliebten Wahlfächern Musik und Showtanz. Allein die Altersbandbreite der Darsteller von der fünften bis hin zur zehnten Klasse verdeutlichte, was unter "Schulleben" zu verstehen ist.

Viel Wehmut schwang mit, als der Vorhang fiel und die Absolventen endgültig Abschied von der Realschule Weißenhorn nahmen. (az)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren