1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. „Als das Wasser bergauf lief“

Komödie

13.06.2012

„Als das Wasser bergauf lief“

Kultiger Heimatfilm eines Hobbyfilmerteams läuft im Ulmer „Obscura“

Ulm Nach zwei Vorstellungen des Films „Als das Wasser bergauf lief“ präsentiert das Team von „Schiffbruch Pictures“ seinen Film nochmals am Montag, 18. Juni um 19 Uhr mit dem Produktionsleiter und Filmkomponisten Norbert Kugler im Ulmer Obscura.

Die Heimatkomödie erzählt über 100 Minuten die Geschichte des oberschwäbischen Schlupf. Aberglauben, Betrug, Intrigen und jede Menge Klamauk verbindet das Hobbyfilmer-Team von „Schiffbruch Pictures“ in dieser Geschichte aus dem Raum Oberschwaben.

Vor vielen Jahren wurde hier ein Engel gesichtet, Kranke berichten, sie seien nach einem Bad in Blechzubern inmitten der Natur spontan geheilt worden – und es gibt einen Bach, dessen Wasser bergauf läuft.

Als ein neuer Pfarrer (der wegen Übereifers hierher strafversetzt wurde) seinen Dienst in Schlupf aufnimmt, zögert er keinen Moment, seine Gemeinde zu überzeugen: Das Dorf muss Wallfahrtsort werden. Der Pfarrer schafft es, eine kirchliche Wunderkommission einzubestellen – die auf erbitterte Gegner trifft, die die Kommission mit allen Mitteln loswerden wollen. Als die Situation eskaliert, überrascht eine längst fällige Beichte sämtliche Gemüter und Erwartungen. (az)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Schwarzlicht%20Minigolf1.tif
Senden

Plus Eine Partie Minigolf im Neon-Meer

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen