Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kneippverein hat großen Zulauf

16.04.2015

Kneippverein hat großen Zulauf

Gisela Schäfer

Mitgliederzahl ist erneut gestiegen

Gute Nachrichten aus dem Sendener Kneippverein: 28 Neuzugänge haben in den vergangenen Monaten den Weg in den Verein gefunden, während nur vier Austritte zu verbuchen waren. „Wir können uns auf die Schulter klopfen“, sagte die Vorsitzende Gisela Schäfer bei der Jahreshauptversammlung im Heiningsaal. Spaziergänge, Gesundheitsvorträge und Sportkurse gehörten zum Programm der Kneippianer. Derzeit hat der Verein 280 Mitglieder bei steigender Tendenz, „super Zulauf“ habe im Moment vor allem die Gymnastik. Auch die Qi-Gong-Kurse könnten nun wieder regelmäßig angeboten werden, freute sich Schäfer. Entgegen der schlechten Wetterprognosen sei das Kneippfest im vergangenen Sommer erfreulich gut verlaufen. Wegen befürchteten Regens war die Freiluftfete vom Stadtpark zum Heiningsaal verlegt worden, wo die Besucher schließlich bei strahlendem Sonnenschein schmausten. Im Hinblick auf zukünftige Feste müsse sich der Verein aber Gedanken machen, sagte Schäfer, denn das Fest im Stadtpark sei aufwendig zu organisieren, und der Aufbau werde mit steigendem Alter der Mitglieder immer beschwerlicher: „Wir müssen uns überlegen, ob wir Feste dauerhaft im Heiningsaal durchführen können“. 2015 wird die Veranstaltung aber erneut im Stadtpark geplant. Nachdem das Angebot des Kneippvereins vor allem von Senioren angenommen wird, erhofft sich der Verein für die Zukunft von der Kooperation mit dem Kindergarten St. Martin in Wullenstetten mehr Interesse auch von jüngeren Menschen. Mehrere Erzieherinnen werden im Kindergarten nach Kneippschen Grundsätzen fortgebildet. Sind die Schulungen abgeschlossen, soll der Kindergarten eine entsprechende Zertifizierung erhalten - und die Kinder zu gesundheitsbewusstem Verhalten angeregt werden. (ahoi)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren