1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Modernes Holzhaus – und das bezahlbar

23.05.2019

Modernes Holzhaus – und das bezahlbar

So soll das Holz-Hybridhaus später aussehen.

UWS investiert knapp sechs Millionen Euro

Bezahlbarer Wohnraum, aber auch eine gute Anbindung und Nachhaltigkeit sind die Ziele, die sich die städtische Ulmer Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft (UWS) mit einem Bauvorhaben im Böfinger Neubaugebiet Lettenwald gesetzt hat. Auf dem Grundstück Heinz-Brenner-Weg 2-6 entsteht ein Holz-Hybridhaus, das nachhaltigen Holzbau mit bezahlbaren Mieten verbinden soll. Für das mehrstöckige Gebäude werden vorgefertigte Bauteile verwendet. Durch die nach Angaben des UWS hohe Qualität der Arbeiten soll das gesamte Gebäude besonders nachhaltig sein.

Seinen Fokus legt das Unternehmen bei dem Projekt auf Wohnungsbau zu wirtschaftlichen Kosten mit einer hohen architektonischen, wohnungswirtschaftlichen und energetischen Qualität. Von den 23 geplanten Wohnungen werden neun Einheiten mit Fördermitteln des Landes gebaut. Dadurch werde auch für Mieter mit geringem Arbeitseinkommen ein Angebot geschaffen.

Anfang der Woche haben die Arbeiten mit dem symbolischen Spatenstich begonnen. Die UWS ist laut Geschäftsführer Frank Pinsler zuversichtlich, dass noch in diesem Jahr Richtfest gefeiert werden kann. Der Bezug der Wohnungen ist für Herbst 2020 geplant. Die UWS investiert 5,8 Millionen Euro in das Bauprojekt. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren