Newsticker
Bundesnetzagentur-Chef warnt vor dramatischer Gaspreis-Erhöhung
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neue Musik: Überbordende Bilder des Bewusstseins

Neue Musik
11.04.2018

Überbordende Bilder des Bewusstseins

Faszinierende Künstlerin: Eine hervorragende Leistung zeigte Anna Clementi bei der Aufführung von „The Mark on the Wall“.
Foto: Florian L. Arnold

Stepha Schweigers „The Mark on the Wall“ vereint faszinierende Klänge und eine seltsame Inszenierung

Eine Musik zwischen Aufbruch und Retro-Effekt, zwischen lichter Experimentierfreude und klassischem Zuschnitt: Stepha Schweigers eher minimalistisch gehaltenes Musiktheater nach einem Text von Virginia Woolf „The Mark on the Wall“ bildete den Auftakt zum diesjährigen Festival Neue Musik im Stadthaus, zu dem sich – leider – nur ein überschaubares Publikum einfand. Zu wenig Lust auf Abenteuer nach all den Jahren, in denen Jürgen Grözingers mit viel Kenntnis und Herzblut organisiertes Festival einen etablierte? Oder doch die alte und unzutreffende Angst vor einer angeblich ungenießbaren Musik?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.