Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Was dazugehören bedeutet

Uniklinik

27.10.2017

Was dazugehören bedeutet

In einem Projekt haben Schüler der Kinder- und Jugendpsychiatrie gemeinsam mit der Künstlerin Anna Sacher Santana diese Skulptur gestaltet.
Bild: Alexander Kaya

Schüler der Hans-Lebrecht-Schule enthüllen eine besondere Skulptur

Die Künstlerin Anna Sacher Santana hat dem Begriff „dazugehören“ eine Form gegeben. Für viele Kinder und Jugendliche und deren Eltern sind die Worte „Inklusion“ und „Teilhabe“ oft nur Begriffe.

Eine konkrete Vorstellung, was sich dahinter verbirgt, fehlt häufig. Am Safranberg in der Hans-Lebrecht-Schule, ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum für Schüler in längerer Krankenhausbehandlung am Universitätsklinikum, „übersetzt“ man die beiden Worte in den greifbaren Begriff „dazugehören“. Denn gerade für die jungen Patienten, die in die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie kommen und während ihres Aufenthalts die zugehörige Hans-Lebrecht-Schule besuchen, ist „dazugehören“ ein großes Thema.

Ein Kunstprojekt bot den Schülerinnen und Schülern nun eine gute Gelegenheit, sich mit dem Aspekt „dazugehören“ intensiv auseinanderzusetzen. Das Ergebnis ist jetzt in der Steinhövelstraße zu bewundern. (az)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren