Newsticker
Russland setzt bei Angriffen in der Ukraine wohl zunehmend auf ungenaue Raketen
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Gotthard und ein Jungbrunnen namens Hardrock: So war das Konzert im Roxy

Ulm
29.04.2022

Gotthard und ein Jungbrunnen namens Hardrock: So war das Konzert im Roxy

Der Mann gibt wirklich alles, auch im Ulmer Roxy: Nic Maeder ist seit zwölf Jahren Frontmann von Gotthard.
Foto: Andreas Brücken

Die Schweizer Rocker gehen im Ulmer Roxy mit viel Spielfreude zur Sache und wirken auch nach drei Jahrzehnten noch sehr frisch.

Dass unsere Schweizer Nachbarn nicht nur durch raffinierte Taschenmesser, exakte Uhrwerke oder vorzügliche Schokolade glänzen, sondern auch durch solide Rockmusik, zeigen die Jungs von Gotthard aufs Allerfeinste. Freilich mag diese Bezeichnung für die Truppe grau melierter Herren, jeweils jenseits der 50, nicht unbedingt auf den ersten Eindruck passen. Doch wer die Band um Sänger Nic Maeder auf der Bühne erlebt, darf durchaus an den Rock'n' Roll als Jungbrunnen glauben, wie die rund 500 Besucher im Ulmer Roxy - die meisten dem Augenschein nach treue und langjährige Fans.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.