Newsticker
USA wollen militärische Präsenz in Europa dauerhaft verstärken
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm/Neu-Ulm: Wieder "11 bis 11" auf dem Ulmer Fischerplätzle

Ulm/Neu-Ulm
22.06.2022

Wieder "11 bis 11" auf dem Ulmer Fischerplätzle

Am Samstag heißt es hier wieder "11 bis 11": Schon in der Vergangenheit ließen sich auf dem Fischerplätzle in der Ulmer Altstadt Maultaschen unter freiem Himmel genießen.
Foto: Alexander Kaya

Zum 43. Mal veranstaltet das Lions-Hilfswerk am Samstag sein traditionelles Altstadtfest "11 bis 11" auf dem Fischerplätzle in Ulm. Und dies darf wörtlich genommen werden.

"Treff mit Freunden" - unter diesem Motto soll das traditionelle Altstadtfest „11 bis 11“ auf den Ulmer Fischerplätzle am Samstag, 25. Juni, locken. Zum 43. Mal führt das Lions Hilfswerk Ulm/Neu-Ulm – Schwaben zusammen mit dem Förderverein des Leo-Clubs Ulm/Neu-Ulm Danubius das fröhliche Ulmer Altstadtfest durch.

Die Festzutaten sind seit Jahrzehnten bewährt: An Ständen gibt's Maultaschen, Wurstsalat, Schnittlauchbrote und Co. angeboten. Traditionell serviert der Schweizer Partnerklub aus Interlaken auch dieses Mal „Chäsplättli“. Klar: Getränke gibt es auch. - wie alles für einen guten Zweck.

Feiern von "11 bis 11" in Ulm auch für die Ukraine

Musik gibt es freilich ebenso: einen Jazz-Frühschoppen mit der Band United Swing Band (11 bis 14 Uhr), Musik zum Nachmittagskaffee um 15 Uhr sowie Rock-Pop-Oldies mit Robbi & Friends (19.30 bis 23 Uhr). Der gesamte Erlös fließt in soziale Projekte. Das sind die aktuellen:

  • Die Kinderferienerholung Ruhetal Ulm: Das Hilfswerk unterstützt den Ruhetal-Förderverein bei der Erhaltung und dem Ausbau der Anlage.
  • Kindermittagstisch Ulm/Neu-Ulm: Mit dem Verein „Children for a better world“ unterstützt das Hilfswerk ein Mittagstisch-Projekt für bedürftige Kinder im Jugendhaus Ulm-Böfingen
  • Kinderschutzbund Ulm: Unterstützt wird das Projekt gegen Gewalt und Missbrauch von Kindern der psychologischen Beratungsstelle für Kinder.
  • Hilfe für die Ukraine: Der Lions-Club unterstützt das Medikamenten-Hilfswerk der Apothekerinnen und Apotheker zur Beschaffung von Medikamenten und medizinischem Material.

Weiterhin unterstützen die Veranstalter langfristig ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule, die Beratungsstelle des Kinderschutzbundes Ulm/ Neu-Ulm, die Hilfe für Opfer sexualisierter Gewalt anbietet, sowie das Casa Buna, das Hilfe für Kinder in einem Problemviertel Bukarests (Rumänien) leistet. (AZ)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.