Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Gebühr für Niederschlags-wasser sinkt

08.01.2021

Gebühr für Niederschlags-wasser sinkt

Stadt verschickt über 6000 Bescheide

Grundstückseigentümer bekommen die Gebührenhöhe per Bescheid mitgeteilt, Mieter finden den Begriff in ihrer Nebenkostenabrechnung. Die Rede ist von der Niederschlagswassergebühr. Im Rahmen einer Neuberechnung für die kommenden zwei Jahre wurde per Stadtratsbeschluss eine Senkung von 18 Cent auf 11 Cent pro abflussrelevanter Grundstücksfläche festgesetzt. Die entsprechenden Bescheide werden jetzt zu Beginn des Jahres an rund 6500 Neuburger Grundstückseigentümer verschickt. Die Niederschlagswassergebühr ist eine kommunale Gebühr für die Entsorgung von Regenwasser, das über bebaute oder versiegelte Flächen in die Kanalisation gelangt. Die Stadt Neuburg ist aufgrund der ständigen Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte dazu verpflichtet, die Gebühr zu erheben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.