Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Geheimtipps und Spektakuläres

09.05.2015

Geheimtipps und Spektakuläres

Autotage bieten ein breites Programm

Bereits zum zwölften Mal werden die Neuburger Autotage vom Stadtmarketing ausgetragen. Schrannenplatz und Donaukai verwandeln sich in einen Tummelplatz für Autoliebhaber. Zwölf Autohäuser und zwölf Firmen präsentieren die neuesten Modelle, Hingucker, Rennfahrzeuge und allerlei Wissenswertes rund um das Auto. Daneben finden sich Leckereien und Getränke an zahlreichen Ständen. Zwei Aktionen werden an dieser Stelle näher vorgestellt: ein Geheimtipp, eine Nostalgie-Show.

Drei, zwei, eins: Die alljährliche Fundradversteigerung der Stadt Neuburg gilt seit Jahren als Geheimtipp unter Radl-freunden und Schnäppchenjägern. Am Samstag wird erneut an den Autotagen im Zelt in der Hertlein-Kurve auktioniert. Das Fundamt räumt sein Lager und bietet all jene Räder an, die länger als sechs Monate aufbewahrt wurden, deren Eigentümer nicht ermittelt werden konnten und auch der Finder kein Interesse angemeldet hat.

Bereits ab 14.30 Uhr können die rund 70 Räder, die heuer zur Versteigerung anstehen, begutachtet werden. Pünktlich um 15 Uhr haben die Radlfreunde dann Gelegenheit, mit den Auktionatoren Bernhard Mahler und Klaus Benz um Euros zu feilschen und das ein oder andere Schnäppchen zu machen. Selbstverständlich erhält jeder Käufer eine Quittung, die ihn als neuen Eigentümer ausweist. Eine Besonderheit der diesjährigen Fundradversteigerung ist die Tatsache, dass die kompletten Einnahmen nicht wie üblich in den Stadtsäckel fließen, sondern zu 100 Prozent der Finanzierung des Schulsports auf der Eis-Arena dienen.

Nicht nur mit spektakulären Motorradtrial-Vorführungen nahe der Hertleinkurve macht der Motorclub Neuburg am Wochenende auf sich aufmerksam. Auch die Oldtimer- und Rennsportabteilung beteiligt sich an den Autotagen. Abteilungsleiter Werner Croce verwandelt zusammen mit seinen Helfern die Färber- und Schmidstraße in ein Fahrerlager ganz besonderer Art: Oldtimer, Rennsportfahrzeuge und Motorräder werden in den Parkbuchten ausgestellt und können von den Besuchern bestaunt werden. Beim Reisebüro Spangler wird ein Infostand aufgebaut, an dem man sich informieren und der ein oder andere Besitzer der Raritäten angetroffen werden kann. Zu sehen gibt es unter anderem aus dem Hause BMW eine Isetta, einen M1, einen 325 Challenge und Drift. (nr)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren