Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Kleinkunstprogramm in Unterhausen startet

Unterhaltung

23.01.2019

Kleinkunstprogramm in Unterhausen startet

Vicky Müller-Toùssa (rechts) und Karin Steinherr haben ein Kulturprogramm zusammengestellt.
2 Bilder
Vicky Müller-Toùssa (rechts) und Karin Steinherr haben ein Kulturprogramm zusammengestellt.

Der Lindenhof wird zur Kulturstätte. Was dort geboten sein wird

Im Lindenhof in Unterhausen wird ab 27. Januar zusätzlich zum Wirtshausbetrieb regelmäßig auch Kleinkunst geboten.

Der Hebauf des Lindenhofs fand im Jahre 1901 statt. Schon lange besitzt der Hof das Recht der mittleren Tavernengerechtigkeit. Denn er war früher eine Postkutschenstation, das heißt, dort wurden die Pferde gewechselt. Die Tavernengerechtigkeit besagt, dass man den Fahrgästen in diesem Zeitraum Getränke und Speisen reichen darf. Dieses Recht ist auch im Grundbuch der Hofstelle verankert. Bis 1970 hieß er allerdings Gasthof Peter Steinherr. Seit 39 Jahren trägt er den Namen Lindenhof. Vor gut zwölf Jahren, im Dezember 2007, hat den Hof Peter Steinherr von seinem Vater geerbt. Er führt ihn zusammen mit seiner Frau Karin Steinherr und den vier Kindern. Nach wie vor wird der Lindenhof auch für Feierlichkeiten wie Kommunion, Jubiläen oder Trauerfeiern genutzt.

2019 kommt nun Vicky Müller-Toùssa mit ins Spiel. Sie erweitert mit Karin Steinherr als Partnerin und Initiatorin den Lindenhof um eine weitere Funktion – und zwar um eine Kleinkunstbühne. Die zwei Frauen wollen ein buntes Programm für Groß und Klein, Vorträge, Vernissagen und Brunch sowie weitere Aktionen im Sommer anbieten.

Auch eine Zusammenarbeit mit dem KJR Neuburg-Schrobenhausen ist für die Oster-, Pfingst- und Sommerferien geplant. Denn dann wird die Villa Kunterbunt ihre Tore im Lindenhof eröffnen und die Ferienbetreuung des KJR durchführen.

Los geht es diesen Sonntag, 27. Januar, von 10 bis 13 Uhr mit Brunchtime und Livemusik von Olly Seibold alias „DaPÖet“.

Am 10. Februar um 15 Uhr führen Karin Steinherr und Vicky Müller-Toùssa das Kindertheater „Mimis Geheimnis“ auf. Unter Dreijährige erhalten kostenfreien Einlass.

Singles, aber auch Paare, sind am 14. Februar eingeladen, den Valentinstag mal anders zu feiern. Ob Poetry Slam, Märchen, Musik oder Maskenspiel – mehrer Künstler wie Erzählerin Carla Teigeler, Slammerin Henriette Appel, Allrounder Georg Thaller, Kulturpreisträgerin und Autorin Waltraud Götz sowie Vicky Müller-Toùssa präsentieren ab 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) allerlei Passendes zum Thema Valentinstag.

Am 23. Februar lautet das Motto: „Fasching – mal anders!“ Ob für Muffel oder Faschingsbegeisterte – verschiedene Künstler (Franziska Steinherr, Georg Thaller und Vicky Müller-Toùssa) bieten ab 19.30 Uhr Kritisches und Witziges, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Es wird auch ein Buffet geben.

Interessierte können sich unter kleinkunst.lindenhof@yahoo.com oder unter 0176-72525903 anmelden und Fragen stellen. (nr)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren