Newsticker

Länder wollen an Weihnachten und Silvester Treffen von bis zu zehn Personen erlauben
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lichterprozession vom Schloss zum Karlsplatz

10.08.2017

Lichterprozession vom Schloss zum Karlsplatz

Am Dienstag wird ein Jubiläum gefeiert

Die Lichterprozession am kommenden Dienstag, 15. August, am Feiertag Mariä Himmelfahrt, soll heuer in großem Rahmen zelebriert werden. Grund dafür ist der letztjährige Erfolg und das Jubiläum „100 Jahre Patrone Bavariae“. Für die Tradition haben Pfarrer Anton Tischinger und der Pastoralrat der Pfarreiengemeinschaft Neuburg Besonderheiten vorbereitet.

Die Lichterprozession in Neuburgs Altstadt war in den Jahren davor rückläufig. Die Gläubigen, die am Himmelfahrtstag nach der Abendmesse in der Hofkirche zur Lichterprozession am Karlsplatz geblieben sind, sind immer weniger geworden. Anders im Jahre 2016. Da haben der Klinikseelsorger Tischinger und ein Arbeitskreis um Stadtpfarrer Herbert Kohler der Tradition neues Leben eingehaucht. Gekommen waren mehrere Hundert Menschen, darunter Vereine aus der Pfarreiengemeinschaft, einige in Tracht und mit Bannern.

„Der Aufwand im vergangenen Jahr hat sich gelohnt“, berichtet Tischinger mit Rückblick auf mehrere Hundert Teilnehmer. Heuer werden noch mehr eingeladen. Nicht nur Katholiken, ebenso die evangelischen Christen sowie die muslimischen Mitbürger. „Die heilige Maria steht auch im Islam im Vordergrund“, sagt er. Am Festtag der Aufnahme Mariä in den Himmel will er in seiner Ansprache die Bedeutung der Heiligen Maria herausheben. „Die Patrona Bavariae schützt und behütet, das wird in der heutigen Zeit immer wichtiger“, sagt der Pfarrer.

Die Flyer sind verteilt, Plakate wurden aufgehängt sowie Sanitäter und Ehrenamtliche der Feuerwehr organisiert. Helfer der Pfarrei und des Frauenbunds sorgen wieder dafür, dass viele dutzende Kerzen den Karlsplatz in eine ansprechende illuminierte Atmosphäre tauchen. Für eine passende musikalische Umrahmung intoniert die Stadtkapelle sakrales Liedgut, darunter Marienlieder. Los geht die Prozession nach der Einleitung, die ist um 20.30 Uhr im Schlosshof. Die Teilnehmer ziehen über die Amalienstraße zum Marienbrunnen. (xh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren