1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Mini-Vettels geben Gas

22.05.2017

Mini-Vettels geben Gas

Copy%20of%20IMG_1051%5b1%5d.tif
2 Bilder
Kleine Leute ganz groß: So lautet der Slogan des ADAC Südbayern – und die „Kids“ setzten diesen „Muntermacher“ beim Jugendkart-Slalom des MC Neuburg auf der selektiven Strecke im Ostend herzerfrischend um.

Motorsport Beim Jugendkart-Slalom des MC Neuburg landen fünf Piloten des Gastgebers auf dem Treppchen. Für den Ausrichter gibt es von allen Seiten ausschließlich Bestnoten

Neuburg Dank der guten Vorbereitung von Spartenleiter Christoph Buchenberg und seinem Team wurde der Jugendkart-Slalom des MC Neuburg zu einer runden Sache. 54 Jungen und Mädchen vom MSV Falkenberg, AMC Moosburg, MSC Pfaffenhofen, MSC Olching, MSC Schrobenhausen, MSC Vohburg sowie des gastgebenden Vereins traten zum „Tanz durch die Pylonen“ im Rahmen des heiß umkämpften „IN-Cups 2017“ an. Es war eine Freude, den jungen Motorsportlern zuzuschauen und zu beobachten, wie die Eltern und Betreuer die Daumen drückten. Aber auch mitfreuen und trösten war angesagt, wenn es einmal nicht so gut lief.

Der selektive Kurs war punktgenau den Platzverhältnissen angepasst und so gesteckt, dass nicht nur Gas geben, sondern auch Köpfchen gefragt war. Bei bestem Wetter und exzellenten Verhältnissen gab es für den vom MC Neuburg durchgeführten Wettbewerb von allen Seiten nur Bestnoten. Die zwei neuen Karts liefen wie ein Uhrwerk – und wenn man die Autos auf dem Parkplatz nicht hätte sehen können, wäre niemandem aufgefallen, dass auf dem Jugendübungsplatz an der Sudetenlandstraße hochkarätiger Sport geboten wurde. Vorsitzender Stefan Behr stand zusammen mit seiner Familie und fleißigen Vereinsmitgliedern höchstpersönlich in der Küche. Michael Kluy begleitete das Turnier von seinem Sprecherplatz auf dem Küchen-Container sehr routiniert und fand genau den Ton, den die „Kids“ und Erwachsenen bestens verstanden.

Die Elektronische Zeitnahme und Auswertung über PC und Drucker sind mittlerweile schon selbstverständlich, kosten aber auch einen erheblichen Aufwand. Das Schiedsgericht musste nur aufklären und nicht eingreifen. Die Rettungssanitäter hatten erfreulicherweise einen unfallfreien Tag zu verzeichnen. Die Wertungsrichter des Motorclubs entschieden korrekt und äußerst flott, sodass die sechs Altersklassen ihren Trainingslauf und die Wertungsläufe sehr zügig absolvieren konnten. Fünf Mitglieder des MCN schafften den Sprung auf’s Treppchen. Insgesamt betrachtet konnte man von einem erfreulichen Mannschaftsergebnis der Neuburger Truppe sprechen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Klasse I (Jahrgang 2008/2009, zwölf Starter) fuhr Dennis Steinberg vom MCN auf den tollen zweiten Platz. Nur Annika Spielberger vom MSC Schrobenhausen war schneller und zeigte einen fehlerfreien Lauf. Paul Ruf wurde in dieser Klasse aufgrund eines verpatzten ersten Laufes Zehnter. In der Klasse II (JG 2006/2007), zwölf Starter) hatten alle drei Neuburger keinen allzu guten Tag erwischt. David Jung wurde Zehnter, Kerem Durak Elfter und Gergely Andras Szabo nur Zwöfter. Ganz oben auf dem Stockerl stand Jannik Roth vom MSC Schrobenhausen.

Den Sieg in der Klasse III (2004/2005, 16 Starter) holte mit Katharina Spielberger ebenfalls der MSC Schrobenhausen. Nur knapp geschlagen geben musste sich Florian Vietze vom MC Neuburg, dem ein Leichtsinnsfehler den Klassensieg kostete. Nils Kappl fuhr mit seinem neunten Platz unter die besten Zehn. Gerard Jaskolka wurde Elfter in dieser Altersklasse. In der Klasse IV (2002/2003, sieben Starter) machte Sebastian Vietze seinem Namen alle Ehre und wurde – wie sein Bruder Florian – mit zwei fehlerfreien Läufen ausgezeichneter Zweiter. Radu-Paul Samoila kam auf den sechsten Platz.

Aber auch die Mädchen des MC Neuburg bewiesen ihr großes Können. Victoria Jung fuhr in der Klasse V (1999/2000/2001, fünf Starter) auf den dritten Platz. Chris Heiter wurde in dieser Kategorie Vierter. In der Klasse VI (1996/1997/1998, zwei Starter) gingen zwei Neuburger an den Start. Josef Senesh entschied dabei das klubinterne Duell mit Alexander Jung für sich.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20110815105.tif

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden