Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Schloßfest: Beim Fanfarenzug ist Einzigartigkeit das Motto

Neuburg
12.06.2019

Schloßfest: Beim Fanfarenzug ist Einzigartigkeit das Motto

Versammelte Mannschaft: Trommler, Fanfarenbläser und Fahnenschwinger im Einsatz.
6 Bilder
Versammelte Mannschaft: Trommler, Fanfarenbläser und Fahnenschwinger im Einsatz.
Foto: Fanfarenzug Neuburg

Plus Beim Fanfarenzug in Neuburg hat alles mit Strumpfhosen begonnen. Was die Musiker von anderen Fanfarenzügen unterscheidet.

Natürlich ist der Neuburger Fanfarenzug untrennbar mit dem Schloßfest verbunden. Obwohl die Chronik streng genommen etwas anderes sagt. Es war nämlich Mathias Schieber, der sich 1977 in seiner Funktion als Faschingsprinz begleitende Fanfarenklänge wünschte. Zwischen 1961 und 1964 gab es in Neuburg bereits einmal einen Fanfarenzug. Jürgen Dorwarth war damals stellvertretender musikalischer Leiter und trommelte am 8. Februar 1977 im wahrsten Sinne des Wortes vier Trommler und acht Bläser zusammen. Der „Fanfarenzug Ottheinrich“ war geboren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.