Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Vater des „Neuburg-Lieds“: Erwin Kettel wäre 100 geworden

Neuburg
24.10.2020

Vater des „Neuburg-Lieds“: Erwin Kettel wäre 100 geworden

Erwin Kettl war ein geselliger Mensch, der gerne unter Leuten war.
Foto: Kettl (Archiv)

Plus Heute wäre der Kult-Neuburger Erwin Kettl 100 Jahre alt geworden. Die Stadt hat dem langjährigen Stadtrat, Vdk-Vorsitzenden und leidenschaftlichem Musiker viel zu verdanken.

Die Stadt, die seine Heimat wurde, die er über viele Jahrzehnte geprägt hat, erreichte er als Schwerverletzter. In der französischen Normandie war er 1944 angeschossen worden. Er wurde ins Lazarett nach Neuburg verlegt, wo ihm das rechte Bein abgenommen werden musste. Und Erwin Kettl blieb. Der gebürtige Münchner wurde Neuburger aus Überzeugung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.