Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Wenn Behinderung nicht mehr behindert

Neuburg
31.08.2018

Wenn Behinderung nicht mehr behindert

In ihrer Ausbildung zur Beiköchin richtet Lisa Meitner Frühstücksplatten, Vorspeisen, Desserts und warme Gerichte an. Die Ausbildung bedeutet für sie Unabhängigkeit: „Ich habe den Ehrgeiz, etwas zu lernen.“
2 Bilder
In ihrer Ausbildung zur Beiköchin richtet Lisa Meitner Frühstücksplatten, Vorspeisen, Desserts und warme Gerichte an. Die Ausbildung bedeutet für sie Unabhängigkeit: „Ich habe den Ehrgeiz, etwas zu lernen.“
Foto: Sabrina Leretz

Viele Menschen mit Behinderung arbeiten in den Werkstätten der Lebenshilfe. Manche sind unterfordert. Wie der Schritt in den allgemeinen Arbeitsmarkt gelingen kann.

Wenn Lisa Meitner morgens ihren Arbeitsplatz betritt, kümmert sie sich zuerst ums Frühstück: Wurst, Käse und Rührei müssen auf Platten angerichtet und den Gästen der Aussicht serviert werden. Die Auszubildende zur Beiköchin kommt mit den Gästen gut klar, arbeitet mit ihren Kollegen auf Augenhöhe – doch das war in ihrem Leben nicht immer so. Noch bis vor wenigen Jahren arbeitete Lisa Meitner in den Werkstätten der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung. Die 25-Jährige hat eine Lernschwäche: Sie tut sich schwer, sich zu konzentrieren. In den Werkstätten produzierte sie Ölfilter, arbeitete in der Näherei, in der Montage und in der Küche. Ausgelastet hat sie diese Arbeit aber nie. „Die anderen Mitarbeiter waren mir einfach zu langsam.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.