Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. So kommt der Nikolaus nach Hause

Aktion

06.11.2019

So kommt der Nikolaus nach Hause

Nikolaus und Knecht Rupprecht ziehen bald wieder von Haus zu Haus.
Foto: J. Mattick

Pfadfinder und St. Peter bieten im Dezember wieder einen besonderen Dienst an

Nicht mehr lange, dann steht schon wieder Weihnachten vor der Tür. Davor ist aber noch das Fest des heiligen Nikolaus. Dafür bieten sowohl die Pfadfinder als auch der Mitarbeiterkreis St. Peter einen besonderen Dienst an: Sie sorgen dafür, dass der Nikolaus zu Ihnen nach Hause kommt.

Die Neuburger Pfadfinder veranstalten ihre Nikolaus-Aktion stets am 5. und 6. Dezember. An diesen beiden Tagen werden mehrere Nikoläuse mit ihren Knechten Ruprecht die Kinder in Neuburg und der näheren Umgebung besuchen. Jeder bekommt einen individuell auf das Kind zugeschnittenen Besuch. Kurz bevor der Nikolaus mit seinem Knecht erscheint, klingelt ein Helfer an der Tür, der die Gaben der Eltern und das „Sündenregister“ abholt. Mit diesen Dingen klopft wenig später der Nikolaus an der Haustüre. Mit seinem Knecht zusammen spricht er mit den Kindern über das vergangene Jahr und ihr gutes oder weniger gutes Betragen. Dann verteilt er die Geschenke, ehe er wieder weiterziehen muss. Für diesen Dienst wünschen sich die Pfadfinder einen freiwilligen Obolus von den Eltern. „Mit dieser Aktion wird unsere Kinder- und Jugendarbeit finanziell unterstützt“, erklärt Thomas Raba, der Vorsitzende der Neuburger Pfadfinder, „aber für die teilnehmenden rund 30 Pfadfinder ist es auch eine unterhaltsame und interessante Angelegenheit.“ Wunschtermine mit dem Nikolaus können ganz einfach per „Nikolausformular“ auf der Webseite der Neuburger Pfadfinder unter nikolaus.pfadfinder-neuburg.de angefragt werden.

Die Pfadfinder sind aber nicht die einzigen, die in Neuburg einen solchen Dienst anbieten. Auch der Mitarbeiterkreis Neuburg St. Peter, die Jugend der Pfarreiengemeinschaft Neuburg, zieht von Donnerstag, 5. Dezember, bis Samstag, 7. Dezember, von Haus zu Haus. Der Ablauf ist ähnlich wie bei den Pfadfindern. Verkleidet als Nikolaus und Knecht Ruprecht kommen die Jugendlichen zu den Kindern nach Hause. Nach einer kurzen Begrüßung werden die Kleinen einzeln nach vorne gebeten und für ihre guten Taten gelobt und für die „schlechten“ Taten ermahnt. Jeder Besuch verläuft individuell und wird an die Familien angepasst, wobei die Texte von den Eltern geschrieben und an den Mitarbeiterkreis übermittelt werden. Zum Abschluss des Nikolausbesuchs bekommen die Mädchen und Buben die Geschenke überreicht, welche die Eltern im Voraus bereitgestellt haben. Die Nikolausaktion läuft auf Basis freiwilliger Spenden. Der dadurch eingenommene Geldbetrag kommt der Jugendarbeit des Mitarbeiterkreises Neuburg St. Peter zugute. Um alle Termine abdecken zu können, wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten. Dies ist ab sofort per E-Mail unter nikolausaktion.mak@t-online.de möglich. Bei weiteren Fragen steht der Mitarbeiterkreis unter der Telefonnummer 0152/55624469 zur Verfügung. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren