Newsticker

Mehr als 15.000: Daimler will wegen der Krise noch mehr Arbeitsplätze streichen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Stadtradeln in Neuburg: In die Pedale treten, Preise gewinnen

Umwelt in Neuburg

29.05.2020

Stadtradeln in Neuburg: In die Pedale treten, Preise gewinnen

Vom Auto aufs Rad umsteigen und damit das Klima schützen.
2 Bilder
Vom Auto aufs Rad umsteigen und damit das Klima schützen.
Bild: Euringer-Klose

Einzelpersonen und Teams können ab 27. Juni beim Neuburger Stadtradeln mitmachen. Was sind die Voraussetzungen dafür?

Gemeinsam radeln für Klimaschutz und Gesundheit heißt es auch dieses Jahr wieder beim Stadtradeln Neuburg. Vom 27. Juni bis zum 17. Juli, insgesamt drei Wochen lang lädt die Stabsstelle Umwelt der Stadt Neuburg alle Neuburger Bürger ein, möglichst viele Strecken mit dem Fahrrad zurück zu legen. Die geradelten Kilometer werden gezählt und in die Online-Plattform des Neuburger Stadtradelns eingetragen. Ziel ist, dass Neuburg so viele Radl-Kilometer wie nur möglich erreicht.

Im vergangenen Jahr sind die Neuburger Bürger fast 100.000 Kilometer geradelt. „Das wollen wir dieses Jahr steigern“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Organisatoren. Schon jetzt sind Anmeldungen für Radler und Teams im Internet über die Online-Plattform www.stadtradeln.de möglich. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass man sich einem Team anschließt oder selbst ein Team gründet, wobei ein Team aus mindestens zwei Personen bestehen muss, teilen die Verantwortlichen mit.

Da das Radfahren der eigenen Gesundheit gut tut, aber jeder Radler auch gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leistet, indem er auf eine Fahrt mit dem Auto verzichtet, wird jeder gefahrene Kilometer in eingespartes CO2 umgerechnet.

Stadtradeln in Neuburg: In die Pedale treten, Preise gewinnen

Mitmachen lohnt sich also, schreiben die Verantwortlichen weiter. Denn neben jeder Menge Spaß beim Radeln gibt es auch heuer wieder viele Preise zu gewinnen.

Stadtradeln ist eine Kampagne des Netzwerks Klima-Bündnis. Das Ziel ist es, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Der Wettbewerb ist deutschlandweit, wobei Städte, Gemeinden, Landkreise und Regionen und ihre Einwohner teilnehmen können. Der Wettbewerbszeitraum beträgt 21 aufeinanderfolgende Tage, die jeweils zwischen dem 1. Mai und 30. September liegen müssen. Innerhalb dieser Zeitspanne verbinden einige Städte diese Kampagne mit der Europäischen Mobilitätswoche oder dem Aktionstag „Mobil ohne Auto“. Eines der Ziele ist, neben dem Klimaschutz, die Förderung des Radverkehrs mit Aktionen. (nr)

Eine Anmeldung zum Stadtradeln ist ab sofort möglich unter www.stadtradeln.de. Weitere Informationen gibt es auch telefonisch unter 08431/644048.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren