1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Viele Turbulenzen bis zum "Happy End"

20.03.2010

Viele Turbulenzen bis zum "Happy End"

Neuburg Die Idee mit "Schlafen im Stroh" ist auf dem Witwenhof ein Renner, führt aber beim Gesellentheater "Diamanten im Stroh", das aus der Feder von Claudia Gysel stammt, zu Turbulenzen. Das Lustspiel, mit dem die Marienheimer Theatergruppe vom Schützenverein eine gelungene Premiere feierte, ist nichts für Griesgrämige, denn von Beginn bis zum "Happy End" werden im Gemeindehaus im Stadtteil die Lachmuskeln übermäßig strapaziert, ohne dass das Spiel der Laiendarsteller in Klamauk abgleitet.

Dass die Laienspieler in ihre Rollen richtiggehend hineingewachsen sind, ist auch bei schwierigen Charakteren sichtbar: beispielsweise bei den beiden Gaunern Kevin Mühlemann (Renè Wild) und Roman Fischer (Markus Rupaner), die als Schwulenpaar auf dem Witwenhof von Barbara Moosheimer (Heike Saibel) eine Unterkunft im Stroh suchen. Die Bäuerin, die mit ihren Schwiegereltern Lorenz (Rudi Andexinger) und Ida (Regina Heinz) den Hof mühsam bewirtschaftet, will mit dem Angebot "Schlafen im Stroh" ihr karges Bauerneinkommen aufbessern.

Ein Missverständnis nach dem anderen

Die Alternative, den Prediger August Biedermann (Ottmar Brombacher) zu erhören, der ihr den "Hof" macht und eine Köchin gut gebrauchen könnte, reizt sie nicht. Gerne würde Barbara dagegen den schüchternen Dorfpolizisten Philipp Keller (Waldemar Saibel) heiraten, aber obwohl sich die beiden lieben, löst ein Missverständnis das andere ab.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zwischen sexy und kriminell

Daran ist die Dorfladen-Besitzerin Josefine Huber (Jutta Giebel) nicht unschuldig, der keine Neuigkeit im Dorf entgeht. Dann kommt noch als Feriengast Managerin Viola Wagner (Tatjana Munninger), die den Arbeitsablauf auf dem Bauernhof, ohne von der Landwirtschaft eine Ahnung zu haben, optimieren will. Das kann nicht gut gehen. So treibt die Managerin 100 Hühner auf die Weide und alle müssen beim Einfangen des Geflügels mithelfen.

Auch die attraktive Catharina Morgenstern (Elisabeth Schleißheimer) reist an und verwirrt mit ihrem sexy Auftritt alle "Mannsbilder", einschließlich Opa Mooshammer. Das "Schlafen im Stroh" haucht dem Lustspiel sogar einen kriminellen Fall ein, wird doch ein Lederbeutel mit Diamanten gefunden. Sofort wird das schwule Gaunerpaar verdächtigt, aber da ist noch eine Schuldige im Spiel.

Weitere Aufführungen sind an diesem Wochenende (20. und 21. März). Am Samstag geht der Vorhang um 20 Uhr auf, am Sonntag um 19 Uhr. Ab 90 Minuten vor Beginn sind Einlass und Abendkasse. Karten gibt es bei Harald Müller, Telefon 0176/ 66654575, täglich zwischen 18 und 21 Uhr.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20leit7625246.tif
Neuburg an der Donau

Neuburg: Vermisste Buben sind wieder daheim

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket