1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wichtige Impfstoffe fehlen

Wichtige Impfstoffe fehlen

Gloria Geißler.jpg
Kommentar Von Gloria Geissler
08.05.2019

Deutschland diskutiert über die Impfpflicht und auch in Neuburg und Umgebung scheiden sich die Geister. 

Rote Pusteln und ein Jucken, das einen verrückt machen konnte. Dazu die quälend langen zwei Wochen, bis man wieder in den Kindergarten durfte und Freunde zum Spielen kommen konnten. Daaamals, als ich noch jung war, gab es keine Impfung gegen Windpocken beziehungsweise war es nicht üblich, die Kinder dagegen impfen zu lassen. Da musste man einfach durch – ob man wollte oder nicht. Was einen nicht umbringt, macht einen nur härter, pflegte meine Oma bei derlei Gejammere lakonisch zu sagen. Geblieben ist mir eine Narbe an der Nasenspitze und die Erfahrung der mütterlich auferlegten Quarantäne.

Meinen Kindern bleibt diese Erfahrung erspart. Sie wurden schon als Babys dagegen geimpft, genauso wie gegen FSME (Hirnhautentzündung nach Zeckenbissen), Rotaviren (Durchfall) oder Hepatitis (Gelbsucht). Gegen rund ein Dutzend Erreger sind meine Kinder schon nach dem ersten Lebensjahr geschützt. Aber viele weitere essenzielle Impfungen fehlen noch-. Hier wäre eine Entwicklung dringend nötig, zum Beispiel gegen akute Zimmeraufräumunlust, chronische Zickigkeit, Haarwaschphobie, Gemüseverweigerungshaltung und, und, und...

Lesen Sie auch den Artikel: Impfpflicht: Kleiner Stich, große Aufregung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren