Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Eine Fackel geht in Neuburg in die Luft

Neuburg
27.05.2022

Eine Fackel geht in Neuburg in die Luft

Simone Haftel (Geschäftsführerin von Elisa), Franziska Kopitzsch (Geschäftsführerin des Bundesverbandes Kinderhospiz), Renate Mäußl (Pilotin) sowie Felix Schweiger und Sven Malburg von den „Old Tablern“ aus Ingolstadt (von rechts) kurz vor dem Start auf dem Fliegerhorst Neuburg.
Foto: Fluggruppe Neuburg

Plus Der Bundesverband Kinderhospiz trägt eine Fackel durch die Republik – aus Neuburg wird sie per Flugzeug weiter transportiert.

„Die Fackel weitergeben“ – ein wahrlich olympischer Gedanke, der auch für die „Engels-Fackel“ des Bundesverbandes Kinderhospiz gilt. Am Wochenende machte sie Station in Neuburg (wir berichteten). Der „Kinder-Lebens-Lauf 2022“ der Organisation, die sich um Kinder und Jugendliche mit lebensbegrenzenden Erkrankungen kümmert, ist gerade in Bayern unterwegs. Noch bis 7. Oktober geht die Reise kreuz und quer durch die Republik, wobei man sich ganz unterschiedlicher Transportmittel bedient.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.