Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Bühne frei für einen Rosenkrieg

Theater

23.11.2018

Bühne frei für einen Rosenkrieg

Die Theatergruppe des Kösinger Sportclubs spielt in diesem Jahr die Komödie „Drum prüfe, wer sich ewig scheidet“. Auf dem Bild zu sehen sind (von links) Markus Arnold, Seraphine Wendler und Bruno Bönig.
Bild: Helmut Knaus

In Kösingen wird die Komödie „Drum prüfe, wer sich ewig scheidet“ aufgeführt

Die Proben der Theatergruppe des Kösinger Sportclubs laufen auf Hochtouren. In diesem Jahr wird die Komödie „Drum prüfe, wer sich ewig scheidet“ gespielt.

Dabei geht es um Heinz und Ingrid Mergenheim. Die beiden sind geschieden und zelebrieren einen Rosenkrieg, in dem keiner dem anderen auch nur irgendetwas gönnt. Nun soll die gemeinsame Eigentumswohnung verkauft werden. Weil keiner dem anderen traut, engagieren beide Makler, die die Wohnung verkaufen sollen. Zufälligerweise tauchen beide Makler mit den jeweiligen Interessenten zur gleichen Zeit zum Besichtigungstermin in der Wohnung auf. Begleitet von dem Hausmeister Gustav zeigen sowohl die reiche Frau von Vaarensbeek als auch der Künstler Fischenich gefallen an der Wohnung. Zunächst deutet alles auf einen schnellen und profitablen Verkauf hin, doch mit der Zeit stiften die einzelnen Charaktere der Komödie Verwirrung und sorgen für eine böse Überraschung. (pm)

Gespielt wird am 26. Dezember, 29. Dezember und am 4. Januar, jeweils um 19.30 Uhr in der Turn- und Festhalle Kösingen. Platzreservierungen sind unter Telefon 07326/7349 möglich.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren