Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Galaktisches Vergnügen: Warum der Erhalt des Planetariums wichtig ist

Kommentar

12.01.2021

Galaktisches Vergnügen: Warum der Erhalt des Planetariums wichtig ist

Ernst Christ kam 1982 auf die Idee, in Oettingen eine Sternwarte zu bauen. Inzwischen gibt es, neben der Kuppel auf dem Dach, im Keller des Albrecht-Ernst-Gymnasiums ein Planetarium. Das Modell auf unserem Foto ist ein Baader-Planetarium, in dem unter anderem die Erde mit Mond zu sehen ist.
Bild: Verena Mörzl

Aktuelle Pläne für den Umbau des Oettinger Albrecht-Ernst-Gymnasiums sehen für das Planetarium im Keller keinen Platz mehr vor. Eine Lösung ist für das Ries aber wichtig.

Würde das Oettinger Planetarium keine neue Heimat finden, wäre das sehr bedauerlich. Die nächsten Sternsimulationen gibt es erst im Augsburger und Nürnberger Raum. Das Ries mit seiner kosmischen Geschichte – wo sollte ein Planetarium betrieben werden, wenn nicht hier?

In weitestem Sinne ist all das, was in den Krater gebaut wurde, nur deshalb möglich geworden, weil vor 14,5 Millionen Jahren ein Asteroid durch seinen Einschlag ein riesiges Becken geformt hat. Deshalb haben die Rieser eben einen besonderen Bezug zum Kosmos, zu Planeten und anderen Meteoriten. Das Rieskratermuseum, die Astronautenbesuche, die liebevoll gestalteten Geoparks: Wie sie, so gehören auch Planetarium und Sternwarte zum galaktischen Vergnügen auf Rieser Terrain.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren